Internetanbieter

Jetzt DSL-Tarife vergleichen, richtig sparen und bis zu 300 € Sofortbonus sichern!
bis 500€ sparen
  • Bewertungen: 1932 GELD.de
    99.64%
    zufriedene Kunden
    4.54/5.0

Internetanbieter im Vergleich für 2017

Auf dem deutschen DSL-Markt gibt es zahlreiche Internetanbieter, die mit einem recht gesunden Wettbewerb für günstige Preise sorgen. So finden Sie neben den empfehlenswerten überregionalen Anbietern vor allem viele kleinere Internet Provider, die nur in bestimmten Städten und Regionen verfügbar sind. Damit der Netzausbau auch außerhalb der Ballungszentren zügig vorankommt, hat die Bundesregierung unlängst eine Breitbandoffensive gestartet. Das Ziel ist eine flächendeckende Internetversorgung mit Anschlüssen von 50 Mbit/s und mehr. Ob Sie schon jetzt einen günstigen Highspeed-DSL-Anschluss nutzen können, erfahren Sie in unserem Internetanbieter Vergleich auf GELD.de.

Internetanbieter Vergleich: einfach günstig!

Unser Online-Preisvergleich der Internet Anbieter ist auch für Laien einfach zu verstehen: Geben Sie die Vorwahl Ihres Wohngebiets ein und wählen Sie anschließend die Geschwindigkeit, die Sie sich wünschen. Unser Rechner zeigt Ihnen anschließend alle günstigen DSL-Anbieter in Ihrer Region an. Nicht nur die großen Unternehmen à la Deutsche Telekom befinden sich darunter, sondern auch kleinere Provider. Es dauert nur wenige Sekunden, bis Sie die Angebote nach Preisen gestaffelt vergleichen können.

Unsere Vorteile:

  • 99,6 % aller Kunden sind mit unserem DSL-Vergleich zufrieden und würden ihn weiterempfehlen.
  • Sie können bis zu 500 Euro sparen.
  • Sofortbonus-Tarife machen den Wechsel besonders interessant.
  • Der Vergleich ist extrem detailliert und bezieht alle in Frage kommenden Betreiber ein.
  • Die Abfrage ist schufaneutral. Ihre Daten bleiben in Ihren Händen.

Bekannte Anbieter vergleichen

Die Telekom und Vodafone sind in Deutschland besonders beliebt und bekannt für schnelle DSL-Anschlüsse. Hinzu kommen Versorger wie o2, Tele2, Tele Columbus und der Anbieter 1&1, der in 2016 von der Zeitschrift PC Magazin zum besten Internet Provider gewählt wurde. Einen Kabelanschluss mit ebenfalls hohen Geschwindigkeiten erhalten Sie beispielsweise bei Kabel Deutschland. Einen besonders guten Betreiber, der alle anderen Mitbewerber in den Schatten stellt, gibt es dabei nicht. Jeder bietet eigene Vor- und Nachteile sowie DSL-Pakete an. Welchem Betreiber Sie den Vorzug geben sollten, erfahren Sie im günstigen Internetanbieter Vergleich! Entscheiden Sie selbst, welche Preis- und Leistung für Sie die beste ist.

Internetanbieter wechseln: Worauf muss ich achten?

Der Preis alleine ist nicht immer ausschlaggebend. Bedenken Sie beispielsweise die Internet Geschwindigkeit: Was brauchen Sie wirklich? Für die meisten Aktionen, wie E-Mails verwalten, im Internet surfen, Videos streamen und dergleichen sind Übertragungsraten zwischen 16 und 25 Mbit/s bereits ausreichend. Als Poweruser brauchen Sie entsprechend mehr Bandbreite. Werfen Sie außerdem ein Auge auf die Vertragslaufzeit Ihres Internet Providers: Je kürzer sie ausfällt, desto flexibler können Sie später wieder wechseln.

Bedenken Sie außerdem, dass einige günstige Anbieter auch bei Internet-Verträgen drosseln. Das heißt, dass Sie bei Erreichen eines bestimmten Datenvolumens pro Monat - üblicherweise handelt es sich um mehrere Hundert Gigabyte - eine niedrigere Internetgeschwindigkeit akzeptieren müssen. Für die meisten Anwender spielt dies aber keine Rolle.

Günstige Komplettpakete der Telefon- und Internetprovider

Viel Potenzial zum Geldsparen finden Sie in Komplettpaketen der Internet- und Telefon- Anbieter: Darin enthalten sind der DSL-Anschluss, meist eine Telefon-Flatrate für das deutsche Festnetz (je nach Tarif gibt es auch Internet Flatrates in mobile Netze) und der Fernsehempfang über das Internet. Im Vergleich zu einzelnen Tarifen können Sie hier unter Umständen viel Geld sparen. Dazu ist es einfach eine bequeme Lösung: Sie müssen nicht zwei bis drei Rechnungen pro Monat begleichen, sondern wickeln alles über einen einzigen Internetprovider ab.

Praktisch alle wichtigen DSL-Betreiber in Deutschland bieten diese günstigen Komplettpakete inzwischen an. Dazu bewerben Sie diese häufig mit weiteren Anreizen - wie einer zeitweiligen Mitgliedschaft bei maxdome oder ähnlichen Videostreaming-Plattformen. Natürlich sollten Sie hier vorher recherchieren, ob es sich wirklich um ein günstiges Komplettpaket für Sie handelt. Es kommt beispielsweise vor, dass die Kosten für Kabelfernsehen im Mietvertrag Ihrer Wohnung enthalten sind. In diesen und ähnlichen Fällen sollten Sie die Angebote genau vergleichen!

Provider Verfügbarkeit als Voraussetzung

Der schönste Preisvergleich hilft nicht, wenn Ihnen Ihr gewünschter Internetprovider vor Ort keinen Internetanschluss zur Verfügung stellen kann. Im Vergleichsrechner befinden sich daher ausschließlich Internet-Provider, die auch bei Ihnen anliegen. Um dies sicherzustellen, ist zu Beginn die Eingabe Ihrer Vorwahl notwendig. Regionale Angebote sind grundlegend nicht überall verfügbar.

Alles klar - aber welcher Internetanbieter ist der Beste?

Leider gibt es keinen pauschal besten Telefon- und Internetanbieter: Die Auswahl hängt von Ihren Bedürfnissen und auch der Verfügbarkeit der Provider vor Ort ab. Erstellen Sie sich eine Liste, die darauf eingeht, welche Vertragsmerkmale für Ihren DSL-Anschluss wirklich wichtig sind. Darauf aufbauend wählen Sie dann den günstigsten Betreiber mit dem besten Service aus - denn dieser ist in Ihrem Fall garantiert der beste Internetanbieter.

Internetprovider nach Bundesland