DSL-Verfügbarkeit

Jetzt DSL-Tarife vergleichen, richtig sparen und bis zu 300 € Sofortbonus sichern!
bis 500€ sparen
  • Bewertungen: 1937 GELD.de
    99.64%
    zufriedene Kunden
    4.54/5.0

DSL Checken und Verfügbarkeit testen

Die DSL-Verfügbarkeit ist die Basis zur Nutzung des gleichnamigen Übertragungsstandards, der Internetanschlüsse mit Bandbreiten von bis zu 1.000 Mbit/s ermöglicht. Auch wenn der Ausbau von DSL-Anschlüssen in Deutschland über die letzten Jahre erheblich vorangetrieben wurde, ist die Internet-Verfügbarkeit über diesen Standard noch nicht flächendeckend gegeben. Mit einem Verfügbarkeitscheck können Sie einfach herausfinden, ob an Ihrer Wohnadresse DSL bereitsteht und für einen schnellen Internetzugang genutzt werden kann. Unser DSL Check ist kostenlos und in wenigen Minuten durchgeführt.

DSL Verfügbarkeit an Ihrer Adresse prüfen

Auch wenn in Ihrer Stadt oder Gemeinde offiziell eine DSL-Verfügbarkeit gegeben ist, kann es zu Abweichungen kommen. Die Nutzung klassischer Kupferkabel für DSL bzw. das Verlegen von Glasfaser-Leitungen wird häufig zunächst in stärker bevölkerten Wohngebieten vorgenommen, während Außenbezirke lange auf Ihre DSL-Verbindung warten müssen. Selbst bei gleicher Vorwahl ergeben sich deshalb Unterschiede in der DSL-Verfügbarkeit, abhängig von Straße und Stadtteil. Gerade aus diesem Grund sollten Sie Ihre Verfügbarkeit prüfen, um keinen falschen Tarif für Ihre alltägliche Internetnutzung abzuschließen. Ein Verfügbarkeitscheck zeigt Ihnen schnell und kostenlos, welche Bandbreite konkret in Ihrer Straße und für Ihren Internetanschluss erreicht wird. Hiernach haben Sie die Sicherheit, dass sich der Abschluss eines DSL-Tarifs bei Ihrem DSL-Anbieter wirklich lohnt.

Internet Verfügbarkeit auf GELD.de testen

Wir von GELD.de bieten Ihnen einen sehr einfach durchführbaren Verfügbarkeitscheck an. Geben Sie in unserem Tool einfach die Vorwahl Ihrer Adresse ein und drücken Sie "Jetzt vergleichen"! Auch bei den Grundeinstellungen finden Sie den Eintrag "Verfügbarkeit", bei dem Sie Ihre Vorwahl eingeben können. Hiernach führt GELD.de mit Datenpaketen Tests in unterschiedlichen Geschwindigkeiten durch, um den Up- und Download Ihres Anschlusses zu überprüfen. Orientiert an den Ergebnissen zeigt sich, ob in Ihrer Straße die gewünschte DSL-Verfügbarkeit gegeben ist oder ob Sie sich mit niedrigeren Bandbreiten zufriedengeben müssen. Der Test selbst ist in wenigen Minuten durchgeführt, die Dauer hängt von den tatsächlichen Bandbreiten und der Geschwindigkeit Ihres Rechners ab. Achten Sie bei den Ergebnissen aus unserem DSL-Check nicht nur auf die reine Verfügbarkeit, sondern auch auf den ermittelten Speed in Mbit/s. Möglicherweise haben Sie bereits einen DSL-Tarif abgeschlossen und erkennen, dass die zugesagte Geschwindigkeit bei Weitem nicht zugesichert wird. Auch dies kann bedeuten, dass es keine oder eine eingeschränkte DSL-Verfügbarkeit in Ihrer Straße gibt.

Erst DSL-Check durchführen, dann bestellen

Haben Sie einen positiven DSL Check durchgeführt, wissen Sie, welche Bandbreiten Ihnen für die Internetnutzung zur Verfügung stehen. Auf dieser Basis können Sie sich einfacher auf die Suche nach einem preiswerten DSL-Tarif machen. Bei den meisten Anbietern ist es üblich, unterschiedliche Tarife anzubieten, bei denen Geschwindigkeit und monatlicher Preis zueinander in Verbindung stehen. Durch unseren DSL Check können Sie gezielt Tarife abschließen, die Ihren technischen Gegebenheiten entsprechen. Hierdurch zahlen Sie nicht unnötig teures Geld für DSL-Tarife mit hohen Geschwindigkeiten, die in Ihrer Straße ohnehin nicht ankommen würden. Falls sich zeigt, dass keine DSL-Verfügbarkeit bei Ihnen gegeben ist, fallen entsprechende Tarife der DSL-Anbieter für Sie weg. Sprechen Sie dies konkret bei der Tarifauswahl an oder fragen Sie nach, für wann die Internet Verfügbarkeit via DSL in Ihrer Straße geplant ist. Zahlen Sie auf keinen Fall zu viel Geld für einen Tarif, dessen Bandbreiten und Internet-Speed niemals bei Ihnen ankommen.

DSL-Verfügbarkeit in Deutschland nach Geschwindigkeiten

Im Durchschnitt surft ein Bundesbürger aktuell mit knapp 7,0 Mbit/s, wobei durch DSL technisch bis zu 100 Mbit/s möglich wären. Highspeed-Tarife für 50 oder 100 Mbit werden von immer mehr Anbietern bereitgehalten, sind im Regelfall jedoch nur für Kunden in Großstädten interessant. Höhere Übertragungsraten scheitern an den technischen Gegebenheiten, da die Bandbreiten alleine über Glasfaser oder den klassischen Kabelanschluss erreicht werden. Glasfasernetze wurden in den letzten Jahren vorrangig in Metropolregionen und den größten Städten des Landes verlegt, alternativ steht schnelles DSL allen Kabelnutzern offen. In ländlichen Regionen ist lediglich ein langsames DSL mit sechs bis zu 16 Mbit/s zugesichert, wenn dies überhaupt geboten wird. Oftmals liegen nur wenige Kilometer zwischen der DSL-Verfügbarkeit. Während Einwohner in Berlin längst von hohen Geschwindigkeiten profitieren, scheitert in der Uckermark der Verfügbarkeitscheck vielerorts noch heute.

Geschwindigkeiten mit DSL-Speedtest prüfen

Wurde bereits ein DSL-Tarif abgeschlossen, lässt sich mit einem Speedtest die tatsächlich nutzbare Bandbreite am eigenen Wohnort testen. Anders als beim klassischen DSL Check können Sie hiermit nicht die reine Verfügbarkeit prüfen, sondern vielmehr ob die vom Anbieter zugesagten Geschwindigkeiten auch wirklich erreicht werden. Der Test ist einfach und kostenlos durchgeführt, wie unser Verfügbarkeitscheck. Mit seiner Hilfe können Sie feststellen, ob Sie möglicherweise zu viel für Ihren monatlichen Internettarif zahlen, weil Sie sich für ein Angebot mit einer zu hohen, nicht erreichbaren Bandbreite entschieden haben. Der Speedtest hilft Ihnen somit dabei, bares Geld zu sparen und kann den Wechsel Ihres DSL-Anbieters oder -Tarifs nahelegen.

Verfügbarkeit der Internetanbieter

Alle namhaften Telekommunikationsunternehmen wie die Deutsche Telekom, 1&1, o2 oder Vodafone bieten aktuell DSL-Tarife an. Alle Großanbieter führen dabei Angebote mit einer maximalen Geschwindigkeit von 100 Mbit/s, die jedoch nur für Kunden in Großstädten interessant sind. Wichtig ist zu erkennen, dass jedes Unternehmen auf eigene Netzstrukturen zurückgreift und es deshalb Abweichungen in der DSL-Verfügbarkeit je nach Anbieter gibt. In Ballungsräumen sind alle Internetanbieter stark vertreten, in ländlichen Regionen kommt es zu Abweichungen. Hier heißt es, in Ruhe die Tarife zu vergleichen und den individuell besten DSL-Anbieter zu finden.

Was kann ich tun, wenn kein DSL verfügbar ist?

Auch ohne DSL ist eine Internetnutzung möglich, allerdings mit sehr reduzierten Geschwindigkeiten. Dies ist jedoch die einzige Alternative für den stationären Internetzugang. Eine Nachfrage bei der Gemeinde oder den Internetanbietern kann aufzeigen, wann ein DSL-Ausbau in der eigenen Region geplant ist. Ansonsten bleibt nur die mobile Internetnutzung, die unter LTE mittlerweile 30 Mbit/s erreicht. Diese ist deutlich schneller, jedoch auch kostenintensiver.

Netzausbau bis 2018 - flächendeckende Verfügbarkeit von DSL

Mit der Digitalen Agenda der Bundesregierung soll der Ausbau der Leitungen für die flächendeckende DSL-Verfügbarkeit auch in ländlichen Gebieten vorangetrieben werden. Die im Jahr 2014 beschlossene Agenda hatte unter anderem den bundesweiten DSL-Netzzugang bis 2018 als Zielsetzung. Aktuell ist noch nicht absehbar, ob dieses Ziel wirklich bis 2018 erreicht werden kann. Dennoch hat die Agenda die DSL-Verfügbarkeit in zahlreichen Regionen vorangebracht und Millionen zusätzlicher Haushalte einen schnelleren Internetanschluss beschert.