DSL Anschluss im Vergleich

Jetzt DSL-Tarife vergleichen, richtig sparen und bis zu 300 € Sofortbonus sichern!
bis 500€ sparen
  • Bewertungen: 1937 GELD.de
    99.64%
    zufriedene Kunden
    4.54/5.0

DSL-Anschlüsse vergleichen in 2017

Der DSL-Anschluss dient zum Aufbau einer Internetverbindung über die Telefonleitung. Dass Sprachdaten und digitale Daten über eine einzige Leitung übermittelt werden können, liegt an den unterschiedlichen Frequenzen, die diese Signale beanspruchen. So nutzt die normale Telefonie eine Frequenz von vier Kilohertz; das sind 4.000 Schwingungen pro Sekunde. Die Datenübertragung per DSL erfolgt mit einer Frequenz von 138 kHz. Eine normale Kupferleitung verfügt jedoch über die vielfache Bandbreite für den Datenverkehr. Dies ist vor allem in Hinblick auf die heute verwendete Glasfasertechnologie von Bedeutung. Denn Glasfaser wird im Normalfall nur bis zum Hausanschluss gelegt. Von dieser Stelle an erfolgt die Übertragung auf wenigen Metern über die Kupferleitung.

Der heutige Standard für einen Internetanschluss mit sehr hohen Geschwindigkeiten ist der VDSL-Anschluss. Mit diesem DSL-Anschluss können Geschwindigkeiten von über 1.000 Mbit pro Sekunde übertragen werden.

Internetanschluss Vergleich zeigt günstige DSL-Angebote

Auf dem Markt bewegt sich eine Vielzahl an DSL-Anbietern, von denen sich jeder als preisgünstigster Anbieter präsentiert. Für Sie als Laien ist es beinahe unmöglich, ohne Unterstützung den für Sie optimalen Internetanbieter zu finden. Daher ist es sinnvoll, wenn Sie vor Abschluss eines Vertrages einen DSL-Anschluss Vergleich durchführen. Dieser unterstützt Sie dabei, den günstigsten Anbieter unter Berücksichtigung aller für Sie wichtigen Aspekte zu finden. Die Grundlage für Ihren den Anschluss ist, dass die angebotenen Tarife und Leistungen der Anbieter auch in Ihrer Region bzw. Stadt verfügbar sind.

Die monatlichen Kosten für einen günstigen Anschluss variieren von 10,00 Euro bis zu 50,00 Euro. Maßgeblich für den Preis sind die angebotenen Geschwindigkeiten und Leistungspakete, die häufig eine Internet-Flatrate und eine Telefon-Flatrate berücksichtigen. Auch ein Tipple-Play-Anschluss inkl. Internet TV ist möglich.

Was muss ich beim DSL-Anschluss Vergleich beachten?

Bevor Sie einen Preisvergleich für Ihren neuen Internet-Anschluss durchführen, machen Sie sich eine Liste mit Stichpunkten zu Ihren individuellen Anforderungen. Denn viele Vergleichsportale ermöglichen ihren Kunden über spezielle Filter die Eingabe unterschiedlicher Voraussetzungen, die ein Anbieter erfüllen soll. Dazu gehören:

  • DSL-Geschwindigkeiten von 6 Mbit/s bis 100 Mbit/s
  • Ortvorwahl, wie z. B. 030 für Berlin
  • Leistungsumfang, z. B. inkl. DSL Flat, Festnetz-Flat und TV-Entertainment
  • Zugangsart: DSL, Kabel, LTE oder Satelit
  • Laufzeit des Vertrages: 1 Monat bis 24 Monate
  • Hardware: inkl. WLAN-Router?
  • uvm.

So wirkt sich beispielsweise die Geschwindigkeit auf den Preis aus. Laden Sie häufig Videos und Filme aus dem Internet herunter, benötigen Sie eine höhere Downloadgeschwindigkeit, als beim ausschließlichen Surfen. Hier empfehlen wir Ihnen einen Anschluss von mindestens 25 und 50 Mbit/s. Achten Sie als Viel-Surfer unbedingt darauf, ab wann die Geschwindigkeit gedrosselt wird und berücksichtigen Sie die WLAN-Option, wenn zusätzlich zum PC kabellose Endgeräte genutzt werden.

Zu lange Vertragslaufzeiten sind ebenfalls ein Kriterium, das Sie genauso kritisch betrachten sollten wie Bonus- und Cashback-Angebote. Unter Umständen ist ein Angebot bestehend aus einem Kombipaket für Telefonie und Internetanschluss für Sie persönlich sogar günstiger als zwei Verträge bei unterschiedlichen Anbietern. Schlussendlich muss der Interntanschluss des Anbieters in Ihrer Region verfügbar sein. Prüfen Sie dies vor Abschluss eines Vertrages, wenn der DSL-Anschluss Vergleich nicht ausdrücklich darauf hinweist.

Internetanschluss ohne Telefon?

Es ist problemlos möglich, sich bei Telefonie und Internet für getrennte Anbieter zu entscheiden. Ob es sinnvoll ist, ergibt sich nur bei der genauen Überprüfung der Gesamtkosten, die dadurch entstehen. Führen Sie einen Internetanschluss Vergleich durch, erhalten Sie auch Angebote für einen Anschluss ohne Telefonie. Regulär erhalten Sie preisgünstige Kombipakete in verschiedenen Varianten aufgelistet. Besonders beliebt sind Flatrates für Internet und Telefonie, die unbegrenztes Surfen und Telefonieren versprechen.

Ist kein Telefonanschluss vorhanden, müssen Sie diesen im Vorfeld beantragen und die dafür benötigen Anschlüsse und Geräte installieren lassen. Alternativ bietet sich, wenn verfügbar, Internet über einen Kabelanbieter oder per LTE-Verbindung an. Der LTE-Anschluss empfiehlt sich in erster Linie für internetfähige mobile Endgeräte.

DSL Anschluss trotz Schufa-Eintrag?

Obwohl der DSL-Anschluss Vergleich im ersten Schritt ohne Berücksichtigung der Schufa erfolgt, gibt es mehrere Anbieter, die Kunden mit negativer Schufa ihr Vertrauen entgegenbringen. Andere Anbieter wiederum stellen im Fall einer negativen Schufa-Auskunft zwar einen Internetanschluss zur Verfügung, verlangen dafür jedoch eine einmalige Sicherheitsleistung zwischen 100 und 150 Euro.

Wie lange dauert es, bis mein Zugang zum Internet eingerichtet ist?

Wurde der Vertrag mit dem Provider erfolgreich abgeschlossen, dauert es zwischen einer und vier Wochen, bis der Internet-Zugang aktiv ist. Dies hängt von mehreren Faktoren ab. Die Aktivierung eines Neuanschlusses benötigt mehr Zeit, als der reine Providerwechsel. Besteht bereits ein aktiver Telefonanschluss und Sie möchten beim Wechseln Ihre alte Telefonnummer mitnehmen, nimmt dies zusätzliche Zeit in Anspruch. Unter Umständen muss ein Techniker ins Haus kommen, um den Telefonanschluss technisch anzupassen.

DSL-Anschluss: Was brauche ich?

Die für den DSL-Anschluss benötigten Basisgeräte erhalten Sie oft vom Anbieter zur Miete oder zum Kauf angeboten. Alternativ können Sie sich die passenden Router selbst besorgen. Um Endgeräte wie den PC über die DSL-Leitung zu verbinden, benötigen Sie spezielle LAN-Kabel. Nutzen Sie zusätzlich WLAN-fähige Endgeräte wie Tablet, Smartphone oder Notebook, sollte der Router WLAN-fähig sein.

DSL-Anschluss nach Anbieter

Interessante Ratgeber zum Thema