Hundehaftpflicht und Hundegesetze in Deutschland

Hundehalter haben in Deutschland abhängig vom Bundesland, in dem sie leben, und von der Rasse ihres Vierbeiners gewisse Vorschriften einzuhalten. Diese Vorgaben finden sich in der jeweiligen Hundeverordnung bzw. dem jeweiligen Hundegesetz der Bundesländer wieder und beziehen sich auf das Halten und Führen an sich sowie die Pflicht zur Hundehaftpflichtversicherung.

In einigen Bundesländern brauchen alle Hunde eine Hundehaftpflichtversicherung, in anderen müssen Herrchen und Frauchen nur für bestimmte Tiere eine Hundehalterhaftpflicht abschließen. Hinzu kommt, dass die Vorschriften etwa zu Leinenpflicht, Maulkorbzwang, Mikrochip, Sachkundenachweis oder Wesenstest ebenfalls bundesweit nicht einheitlich sind. Manchmal gibt es sogar innerhalb eines Bundeslandes unterschiedliche Vorgaben, da die Entscheidung bei den Gemeinden oder Städten liegt. Selbst die Definition, welcher Hund als gefährlich und welche Hunderasse als "Kampfhund" oder "Listenhund" gilt, ist Sache der Bundesländer.

Da es bundesweit keine einheitliche Regelung gibt, kann man als Hundehalter schnell den Überblick verlieren. Welche Pflichten für Sie als Hundebesitzer gelten, lesen Sie hier im Hundehaftpflicht-Ratgeber zu den Hundegesetzen.