DSL-Anschluss einrichten

Der neue DSL-Anbieter ist ausgewählt, der Vertrag unterschrieben und die Post vom neuen Anbieter ist da. Nun geht es daran, dass Sie den neuen DSL Anschluss einrichten. Mit der nötigen Hardware und einer guten Anleitung können Sie oft in nur kurzer Zeit Ihr neues Internet einrichten. Der folgende Ratgeber informiert Sie verständlich und kompakt über die benötigten Teile und die einzelnen Arbeitsschritte. Bei Problemen hilft der neue Anbieter in der Regel durch einen fachkundigen Support durch eine Beratung per Mail oder an der telefonischen Hotline, in schwereren Einzelfällen auch durch das Vorbeischicken eines versierten Technikers.

Unterlagen, Hard- & Software auf Vollständigkeit prüfen

Die Zeitspanne zwischen Vertragsabschluss und dem Zusenden der für den DSL-Anschluss wichtigen Unterlagen und Geräte ist oft kurz. Oft ist Ihre Sendung bereits am nächsten oder übernächsten Tag in der Post und Sie können sich Ihr neues Internet einrichten. Überprüfen Sie vorab sorgfältig, ob alle wesentlichen Elemente als Voraussetzungen für einen funktionierenden Anschluss vorhanden sind! Sie benötigen die für Ihren individuellen Internetanschluss aus dem Vertrag ersichtlichen Hardware-Komponenten (inklusive Anschlusskabel), die im Folgenden noch erläutert werden. Möglicherweise brauchen Sie eine zugehörige Software, die Sie auf einer beigelegten CD finden. Zudem finden Sie allgemeine Zugangsdaten sowie Ihr vorübergehendes WLAN-Passwort, das Sie später ändern können. Auch eine aussagekräftige Anleitung (oft gibt es auch eine App als Hilfe) mit der Darstellung der wichtigsten Arbeitsschritte sollte nicht fehlen.

Hardware zur Einrichtung Ihres Internetanschlusses

Diesen wichtigen Überblick über die Voraussetzungen bei der Hardware liefert Ihnen die folgende Liste:

  • DSL-Box (mit integriertem Telefon-Anschluss, Modem für DSL und Router), auch unter der Bezeichnung Surfbox, Starterbox oder Fritzbox geführt
  • Netzwerk- und Telefonkabel
  • PC oder anderes Empfangsgerät
  • TAE-Dose für den Anschluss
  • Splitter für die Trennung der Signale von Telefon und DSL (bei Telefonie über das Internet nicht notwendig)

Verbindung der DSL Hardware und Installation

Wenn Sie selbst Ihr DSL einrichten möchten, finden Sie hier eine einfache Anleitung. Sie beschreibt die wichtigsten Schritte, soll aber die mitgelieferte Anleitung für Ihren persönlichen DSL-Anschluss nicht ersetzen. Verbinden Sie den Router über eine TAE-Dose mit dem Telefonanschluss sowie mittels Netzwerkkabel mit der Steckdose. Sorgen Sie für einen erhöhten Standort der Fritzbox, damit das DSL-Signal gut empfangen werden kann. Eine Verbindung zum mit dem Hausanschluss verbundenen Splitter ist bei der Internettelefonie, die nahezu alle Anbieter in ihrer Leistungspalette haben, in der Regel nicht notwendig. Die Schnittstelle für den PC, der mit dem Router über Telefon-, LAN- oder WLAN-Verbindung verknüpft werden kann, befindet sich bei stationären Rechnern meist hinten, bei den Laptops an der Seite.

Router konfigurieren und Internetverbindung herstellen

Um den Router im Hinblick auf Ihren Internetanschluss zu konfigurieren, schalten Sie sowohl die DSL Box als auch Ihren Computer ein. Für die weiteren Schritte gibt es zwei grundsätzliche Möglichkeiten. Entweder führen Sie die Einrichtung selbst durch, indem Sie in Ihren PC-Einstellungen das jeweilige Netzwerk suchen und mit den vom DSL Anbieter zur Verfügung gestellten Zugangsdaten die erstmalige Verbindung zum Internet herstellen. Klicken Sie hierfür beispielsweise unter Windows in Ihre Systemeinstellungen beim PC und wählen Sie anschließend im Bereich "Systemsteuerung" den Reiter "Netzwerk und Internet".

Eine andere Möglichkeit ist, dass Sie sich bequem mit zugeschicktem Material Ihres DSL-Anbieters durch die sichere Installation lotsen lassen. Das kann Hilfe durch eine Installations-CD sein, aber auch das Einrichten mit einer App wird immer beliebter.

Unkompliziert WLAN einrichten

Ihr persönliches WLAN für die kabellose Nutzung aller Endgeräte richten Sie in der Regel in nur kurzer Zeit ein. Sie geben einfach nur den von Ihrem DSL-Anbieter zur Verfügung gestellten WLAN-Schlüssel im Netzwerk-Bereich Ihres Computers ein. Wichtig ist, dass Sie sich anschließend ein sicheres Passwort für Ihr WLAN überlegen! Den WLAN-Schlüssel (ein mehrstelliger Code) finden Sie meist an Ihrem zugesandten Router. Zudem finden Sie Ihn auch in den Unterlagen, die Sie von Ihrem Telefon- beziehungsweise DSL-Anbieter zugesandt bekommen haben. Gut zu wissen: Oft erhalten Sie vom neuen DSL-Anbieter auch eine CD mit Software, die Sie sicher und bequem durch Installation Ihres WLANs leitet.

Einrichtungsservice für DSL und Telefon

Sie brauchen die Installation von DSL- und Telefonanschluss nicht selbst vornehmen, wenn Sie sich dies technisch nicht zutrauen oder Sie dafür keine Zeit haben. Gegen Gebühr ist es auch möglich, dass Sie sich den Anschluss vom Anbieter selbst einrichten lassen. Bevor Sie dies jedoch tun, machen zwei Dinge Sinn: Erkundigen Sie sich zunächst beim DSL-Anbieter im Hinblick auf die Kosten, die er Ihnen für diesen Service in Rechnung stellt. In einem zweiten Schritt, ist es sinnvoll, sich vielleicht eine Alternative in Bezug auf die Einrichtung des DSL zu überlegen. In Ihrem Umkreis gibt es möglicherweise eine Menge Familienangehörige, Freunde, Nachbarn oder Kollegen, die einen DSL- beziehungsweise WLAN-Anschluss spielend und sogar ohne jegliche Kosten für Sie realisieren.