Wir beraten Sie gerne persönlich 0800 - 2420 2822
Mo - Fr: 8.00 - 20.00 Uhr Sa: 9.00 - 15.00 Uhr
Bekannt aus dem TV
ZDF RTL VOX NTV
Sie sind hier:

Feuerversicherung

Testsieger kostenlos und unverbindlich verglei­chen und bis zu 70% sparen
schon ab 5,55 € monatlich
  • Bewertungen: 1939 GELD.de
    99.64%
    zufriedene Kunden
    4.54/5.0
  • getestet
  • ausgezeichnet
Erstinformation: GELD.de ist Versicherungsmakler mit Erlaubnis nach §34d Abs.1 Nr. 2 Gewerbeordnung.

Feuerversicherung Vergleich - Sind Sie bei einem Brand abgesichert?

Die Feuerversicherung schützt Immobilienbesitzer und Mieter vor den finanziellen Folgen eines Feuers. Sie gewährleistet den Versicherten, dass materielle und unmittelbare Schäden an den versicherten Sachen (Wohngebäude, Hausrat etc.) ersetzt werden. Eine gesetzliche Pflicht zum Abschluss einer Feuerversicherung besteht allerdings nicht. Es liegt in Ihrer Entscheidung als Versicherungsnehmer, ob Sie sich gegen Gefahren wie:

  • Brand
  • Blitzschlag
  • Explosion & Implosion

... versichern lassen möchten oder ob Sie bereit sind, ein hohes finanzielles Risiko im Brandfall einzugehen (siehe auch Brandversicherung). Ein Feuerschaden kann innerhalb von Sekunden entstehen. Mit Entzündung der Flamme erreicht ein Feuer schnell das ganze Haus. Die Schäden, die bis zum Eintreffen der Feuerwehr entstehen können, sind enorm. Laut dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV) wurden im Jahr 2016 Feuerschäden in Höhe von über eine Milliarde Euro in Deutschland reguliert. Die Tendenz ist steigend.

Welche Leistungen bietet die Feuerversicherung?

Die Versicherung leistet im Schadensfall bis zur Höhe der vertraglich vereinbarten Versicherungssumme. Versicherungsgegenstand ist dabei das Haus, die Wohnung bzw. das versicherte Gebäude und gegebenenfalls Nebengebäude samt Einrichtung. Zu den Hauptleistungen gehören die Kostenübernahme zur Instandsetzung von Gebäuden und Inventar sowie die Übernahme von Kosten, die bei Schäden durch Löschwasser oder Ruß entstehen. Unterschiedliche Schäden sind dabei über unterschiedliche Versicherungen abzudecken.

Feuerversicherung im Rahmen der Wohngebäudeversicherung

Die wohl wichtigste Versicherungsleistung wird über die Wohngebäudepolice abdeckt. Diese versichert, wie der Name schon sagt, das Wohngebäude. Sollte es z. B. auf Grund eines Sturmes zu einer Explosion am Wohngebäude kommen, werden sämtliche daraus entstehenden Schäden standardmäßig von der Gebäudeversicherung übernommen. Hierzu gehören Schäden am Dach, wie auch an der Fassade, an Balkonen, Terrassen uvm.

Feuerversicherung im Rahmen der Hausratversicherung

Mit der Hausratversicherung versichern Sie nicht Ihr Wohngebäude an sich, sondern den Hausrat in Ihrem Gebäude, Ihrer Wohnung, Garage oder Ihrem Keller. Die Leistung für Feuerschäden gehört wie die Leistung bei Überspannung, Sturm oder Wasserschäden zum Standardschutz der Police. Versichert sind Einrichtungsgegenstände sowie Wertsachen, die sich in Ihrem Hausrat befinden.

Feuerrohbauversicherung als Sonderfall

Die Feuerrohbauversicherung deckt Feuerschäden an Gebäuden ab, die sich noch im Bau befinden. Dabei werden wie bei der Wohngebäudeversicherung die Schäden durch Feuer, Explosion und Blitzschlag übernommen. Versicherungsschutz ist besonders dann wichtig, wenn der Bau des neuen Gebäudes durch einen Kredit finanziert wurde.

Günstige Feuerversicherung im Vergleich

Die Kosten für eine preiswerte Feuerpolice über die Feuer-Gebäudeversicherung beginnen in unserem Vergleich bereits ab 5,55 € monatlich. Sie können bis zu 70% sparen, wenn Sie sich für eines der günstigsten Angebote entscheiden. Wichtiger als der Preis ist jedoch häufig das Preis- und Leistungsverhältnis. Mit unserem Versicherungsvergleich können Sie herausfinden, welche Feuerversicherung die günstige ist. Nutzen Sie unseren kostenlosen Service. Zu den bekanntesten Anbietern gehört z. B. die Saarland Feuerversicherung.