ACV Automobilclub

ACV Verkehrsclub Der ACV ist der drittgrößte Automobilclub Deutschlands und umfasst mittlerweile mehr als 310.000 Mitglieder. Die Bezeichnung ACV ist eine Abkürzung für den Automobil-Club Verkehr, welcher im Jahr 1962 von der DEVK Autoversicherung gegründet wurde. Nach einer anfänglichen Beschränkung steht der Club mittlerweile allen Interessenten offen und bietet ein breites Leistungsspektrum für seine Mitglieder. So bietet der Verein einen europaweit gültigen Schutzbrief und viele Hilfen bei Schäden durch Park- oder Tierschäden, durch gezielte Unfallhilfe und Hilfe bei Unfallflucht und vor allem einen schnellen und zuvorkommenden 24-Stunden-Schadensnotruf. Der ACV ist vor allem für Autofahrer besonders interessant, da die meisten der Sonderleistungen vor allem Mitgliedern mit einem Auto zugutekommen.

Leistungen des ACV

Die Leistungen des ACV können sich sehen lassen. Der Schutzbrief ist bereits in der Grundmitgliedschaft in ganz Europa gültig und deckt viele Schäden und Hilfen ab. Darüber hinaus bietet der Verein seinen Mitgliedern finanzielle Hilfen bei den verschiedensten Fahrzeugproblemen an. Da der Verein noch heute die DEVK als Kooperationspartner halten konnte, ist im Mitgliedsbeitrag bereits eine Verkehrsversicherung inkludiert. Die DEVK bietet als Partner darüber hinaus Beratungen bei Fragen rund um Versicherungen und Versicherungsleistungen an. Besonders beliebt bei den Mitgliedern ist darüber hinaus der 24-Stunden-Notfall-Service und die schnelle Hilfe bei Parkschäden oder Fahrzeugdiebstahl.

Was kostet eine Mitgliedschaft?

Der ACV bietet drei verschiedene Mitgliedschaften an. Die normale Mitgliedschaft im Verein kostet im Jahr 59,76 Euro und umfasst neben dem Schutzbrief und den weiteren Leistungen vor allem ein umfassendes Leistungspaket für die gesamte Familie im Haushalt. Darüber hinaus bietet der Verkehrsclub eine Mitgliedschaft für Singles an, welche bereits mit einem Jahresbeitrag von 48 Euro Mitglied werden können. Junge Leute zwischen 17 und 25 profitieren ebenfalls von einem verbilligten Tarif und zahlen nur 35,40 Euro pro Jahr. Die Anmeldung kann direkt über die Webseite des Vereins erfolgen und zum Wunschtermin in Kraft treten.

ACV-Mitgliedschaft kündigen

Die Mitgliedschaft im ACV gilt immer für ein Jahr und verlängert sich anschließend automatisch. Die Kündigung erfordert der Schriftform und ist drei Monate vor Ablauf des Vertrages einzureichen. Somit lässt sich der Vertrag sehr einfach und unkompliziert per Post oder Fax kündigen.

Erfahrungen und Test

Das sehr große Leistungsspektrum und die moderaten Preise machen den ACV bei seinen Mitgliedern sehr beliebt. Kein Wunder, dass der Verein sich in den obersten Rängen etabliert hat. Er kann eine sehr gute Ergänzung zu einer günstigen Kfz-Versicherung sein. Nutzen Sie den Vergleichsrechner auf GELD.de, um deren Leistungen zu vergleichen.

Auto­versicherung
Testsieger und mehr als 500
Tarifkombinationen im Vergleich
KFZ Kennzeichen