Sie sind hier:

WLAN

WLAN ist die Abkürzung von "Wireless Local Area Network" und dient dazu, internetfähige Endgeräte ohne Kabelverbindung den Zugang zum Internet zu ermöglichen, sowie innerhalb eines lokalen Netzwerkes auch internetunabhängig miteinander zu verbinden. WLAN-fähige Geräte sind in der Regel mit dem Begriff "WiFi" gekennzeichnet, ebenso wie Umgebungen, wo WLAN zu Verfügung steht, wie zum Beispiel an manchen Bahnhöfen oder in Bars. WLAN eignet sich vor allem für Smartphones und Tabletts, da diese über das herkömmliche, verkabelte LAN nicht mit dem Internet verbunden werden können. Zudem bietet WLAN eine Alternative zu LAN-Verbindungen, wenn sich Endgeräte in einer weiten Distanz zum DSL-Modem oder Router befinden.

Wireless-fähige Computerrechner sind nicht weit verbreitet. Dennoch können Sie über eine externe Wireless-Card meist über einen USB-Stick, für den WLAN-Empfang aufgerüstet werden. WLAN ist heutzutage in jedem DSL-Modem inbegriffen und wird kostenlos zu Verfügung gestellt. Die Abrechnung erfolgt allein über den eigentlichen Internetzugang, über den dann das WLAN das Signal erhält und in die Umgebung streut. Über den Vergleichsrechner von Geld.de kann ein kostenloser DSL-Vergleich dazu verhelfen, einen günstigen DSL-Anschluss zu wählen, der ausreichend Leistungsstärke bietet, damit eine Internetverbindung ohne Kabelverlegung Zuhause oder im Büro möglich ist.