Bekannt aus dem TV
ZDF RTL VOX NTV
Sie sind hier:

WPA2

WPA2 ist ein Standard zur Verschlüsselung von drahtlosen Netzwerken. Die Verschlüsselung ist erforderlich und dringend anzuraten. Andernfalls kann sich jeder, der über ein kompatibles Gerät verfügt, ohne zu zahlen in das Netzwerk einwählen und es nach Belieben nutzen. Betroffene Kunden erleiden einen finanziellen Schaden. Sie stellen ihr Netz Fremden zur Verfügung, die dafür keine Gebühren zahlen. Schlimmer ist jedoch der Missbrauch durch Kriminelle. Unverschlüsselte Netze können außerdem leicht Angriffsziel von Hackern werden.

WPA2 ist die Abkürzung für den englischen Begriff "Wi-Fi Protected Access", der sich in seinem zweiten Standard etabliert hat. Die Verschlüsselung des drahtlosen Netzwerkes erfolgt über den Router. Die Einrichtung der Verschlüsselung ist sehr einfach und kann auch durch User vorgenommen werden, die über wenig Erfahrung in der WLAN-Verschlüsselung verfügen. Auf der Benutzeroberfläche eines modernen Routers wird die WPA2 Verschlüsselung einfach durch Anklicken der entsprechenden Option aktiviert. Im zweiten Schritt erfolgt die Vergabe eines Passwortes.

Bei jeder drahtlosen Verbindung mit dem Router muss das Passwort eingegeben werden. Andernfalls ist die Verbindung mit dem drahtlosen Netzwerk nicht möglich. Um eine höchstmögliche Sicherheit des Internetzugangs zu gewährleisten, sollte ein Passwort gewählt werden, das eine möglichst komplexe Zusammenstellung hat. Auf diese Weise kann am einfachsten verhindert werden, dass die Verschlüsselung von Fremden durch ein Erraten des Passwortes aufgehoben wird.