Kabel Internet

Das Kabel Internet ist eine Alternative zum DSL-Anschluss. Es überzeugt mit deutlich schnelleren Übertragungsraten. Außerdem ist das Kabel Internet sehr viel stabiler als DSL. Dies liegt daran, dass die Geschwindigkeit des günstigen DSL abnimmt, je weiter der Teilnehmer von einer der Basisstationen entfernt ist. Das Kabelnetz hat hingegen gleichbleibende Übertragungsraten, und zwar unabhängig davon, an welchem Standort sich der Teilnehmer befindet

.

Das Kabel Internet nutzt die gleichen Leitungen wie das Kabelfernsehen. Es handelt sich somit um eine Weiterentwicklung dieser Technik. Viele Anbieter, die Kabel Internet in ihrem Portfolio aufgenommen haben, bieten Kabelfernsehen und Kabel Internet in einem Paket ein. Kunden surfen günstig im Internet und können gleichzeitig eine große Anzahl an Fernsehprogrammen in hochwertiger digitaler Qualität empfangen.

Während das Kabelfernsehen nahezu flächendeckend in Deutschland empfangen werden kann, sieht dies beim Kabel Internet etwas anders aus. Das Netz ist nicht flächendeckend ausgebaut und kann demnach nicht überall genutzt werden. Grund dafür ist, dass die vorhandenen Kabelnetze rückkanalfähig gemacht werden müssen. Für diesen Ausbau ist der Anbieter zuständig. Obwohl der Ausbau der Netze immer weiter fortschreitet, konzentrieren sich die Anbieter nach wie vor auf Ballungsgebiete und strukturstarke Regionen. In ländlichen Gebieten und auf den Inseln ist das Kabel Internet in Deutschland nicht oder nur vereinzelt verfügbar. Ein bekannter Anbieter ist Kabel Deutschland DSL.