Bekannt aus dem TV
ZDF RTL VOX NTV
Sie sind hier:

DSL Leitung

Über die DSL Leitung können Inhaber eines entsprechenden Anschlusses im Internet surfen. Rein technisch betrachtet entspricht die DSL Leitung der Telefonleitung. Kunden, die über den klassischen DSL-Anschluss surfen, installieren einen DSL-Splitter. Dieser Splitter wird direkt hinter dem Punkt installiert, an dem die Telefonleitung in das Haus oder die Wohnung angeschlossen ist. Die Aufgabe des Splitters ist es, das Signal zu teilen. Die Aufsplittung erfolgt in eine Leitung zum Telefonieren und eine zweite zum Surfen im Internet. Erst nach dem Splitter werden die entsprechenden Geräte angeschlossen.

Durch das Smartphone und die Internettelefonie verliert der klassische Telefonanschluss immer mehr an Bedeutung. Bei der Nutzung der Telefonleitungen überwiegt das Internetsurfen. Aus diesem Grund wird eine Telefonleitung immer häufiger als DSL-Leitung bezeichnet.

Der Begriff der DSL-Leitung wird außerdem im Zusammenhang mit der DSL-Geschwindigkeit verwendet. Viele Kunden möchten von Zeit zu Zeit prüfen, ob sie wirklich so schnell im Internet surfen, wie es der Anbieter in seinem Vertrag versprochen hat. Im Internet besteht die Möglichkeit, eine Überprüfung des Speeds vorzunehmen. In diesem Zusammenhang wird von der Geschwindigkeit der DSL-Leitung gesprochen.

Viele DSL-Leitungen wurden in den letzten Jahren neu verlegt, um höhere Geschwindigkeiten zu erreichen. Der Netzausbau ist noch nicht abgeschlossen. Vor allem ländliche Regionen müssen schnellere DSL-Leitungen bekommen, um auch von der schnellen Technik zu profitieren.