Wir beraten Sie gerne persönlich 0800 - 2420 2824
Mo - Fr: 8.00 - 20.00 Uhr Sa: 9.00 - 15.00 Uhr
Bekannt aus dem TV
ZDF RTL VOX NTV
Sie sind hier:

Selbstbeteiligung

Die Selbstbeteiligung – auch Selbstbehalt – bezeichnet den Eigenanteil an einer Schadenssumme, den der Versicherungsnehmer selbst trägt. Sinn einer Selbstbeteiligung ist es, die Kosten für die private Haftpflichtversicherung zu senken.

Soll für eine Privathaftpflichtversicherung eine Selbstbeteiligung vereinbart werden, ist es sinnvoll, im Vorhinein die wahrscheinlichen Schäden zu betrachten. Denn in der Regel sind die Schadenssummen bei einer Privathaftpflicht relativ gering. Soll also eine echte Einsparung durch die Selbstbeteiligung entstehen, muss die Versicherungsprämie bei Vereinbarung einer Selbstbeteiligung deutlich sinken. Ebenfalls ist zu klären, in welchem Fall bei einer Selbstbeteiligung tatsächlich die Übernahme einer Teilsumme durch den Versicherungsnehmer anfällt. Immer sinnvoll ist die Vereinbarung einer Selbstbeteiligung jedoch beim Abschluss einer Privaten Haftpflichtversicherung, wenn damit vor allem größere Schäden abgesichert werden sollen.

Private Haftpflicht­versicherung
Testsieger und mehr als 270
Tarifkombinationen im Vergleich
  • Single
  • Familie
    mit Kind(ern)
  • Paar
    ohne Kind
  • Single mit
    Kind(ern)