Wir beraten Sie gerne persönlich 0800 - 2420 2824
Mo - Fr: 8.00 - 20.00 Uhr Sa: 9.00 - 15.00 Uhr
Bekannt aus dem TV
ZDF RTL VOX NTV
Sie sind hier:

Haftpflicht für Studenten

Testsieger und mehr als 250 Tarifkombinationen vergleichen und bis zu 72% sparen
schon ab 2,83 € monatlich
  • Bewertungen: 1940 GELD.de
    99.64%
    zufriedene Kunden
    4.54/5.0
  • getestet
  • ausgezeichnet
Erstinformation: GELD.de ist Versicherungsmakler mit Erlaubnis nach §34d Abs.1 Nr. 2 Gewerbeordnung.

Haftpflichtversicherung für Studenten – kommt gut und günstig

Weil während des Studiums das Portemonnaie oft weniger gut gefüllt ist, verzichten viele Studierende auf Versicherungen. Dabei macht sich vor allem eine Haftpflichtversicherung für Studenten immer bezahlt. Und sie kostet weniger, als mancher denkt. Es muss ja nicht einmal zu einem Personenschaden kommen, der besonders enorme Kosten für den Schadenverursacher bedeuten kann. Es genügt schon eine kleine Sekunde Unachtsamkeit im Straßenverkehr beispielsweise auf dem Weg zur Uni. Selbst Reparaturkosten nach einem Sachschaden kann eine klamme Studenten-Kasse überhaupt nicht gebrauchen. Eine Private Haftpflichtversicherung springt in diesen Fällen ein und übernimmt die Kosten. Achtung: Nicht jeder Student ist bei seinen Eltern mitversichert. Eine eigene Haftpflichtversicherung für Studenten ist dementsprechend wichtig und dazu noch überraschend günstig.

Mitversicherung bei Privathaftpflicht der Eltern

"Ich bin doch automatisch über die Privathaftpflicht meiner Eltern versichert", sagt sich der eine oder andere Student unbekümmert. Dies stellt sich leider allzu häufig als sehr teurer Irrtum heraus, wenn die Versicherung von Mama und Papa im Schadensfall nicht zahlen möchte. Denn es gelten feste Regeln, nach denen Studenten über ihre Eltern mitversichert sein können. Eine solche Familienhaftpflicht schützt beispielsweise nur während der Erstausbildung beziehungsweise während der Wartezeit zwischen Schule und Studium. Eine Arbeitslosigkeit nach dem Ende der Ausbildung kann ebenfalls noch inbegriffen sein. Doch auch darüber hinaus gibt es Altersgrenzen, welche abhängig von Versicherer und gewähltem Tarif variieren können. Es lohnt sich in jedem Fall, die Versicherungspolice der Eltern zu überprüfen und gegebenenfalls eine eigene Haftpflichtversicherung für Studenten abzuschließen. Sie ist – nicht nur für Studis – die wichtigste Versicherung von allen.

Was leistet die Haftpflichtversicherung?

Einem Kommilitonen beim Umzug geholfen und dabei wertvolle Möbel beschädigt, unachtsam die Straße überquert und einen Unfall verursacht – es gibt so viele Möglichkeiten anderen Menschen zu schaden und enorme Kosten zu produzieren, dass man es sich kaum ausmalen kann. Auch als Student gibt es ausreichend Möglichkeiten hohe Schadenssummen zu verursachen. Und laut Gesetz ist der Verursacher des Schadens haftbar, und zwar unabhängig von seiner finanziellen Situation.

Die Haftpflichtversicherung für Studenten übernimmt jedoch die anfallenden Kosten. Seien es Ersatz- oder Wiederherstellungskosten bei Schäden, die Kosten für Folgeschäden und vor allem alle Leistungen bei Personenschäden. Von Behandlungs- und Bergungskosten bis zu Schmerzensgeld, Verdienstausfall oder sogar eine notwendige lebenslange Rentenzahlung können von der Privathaftpflichtversicherung gezahlt werden. Die Haftpflichtversicherung für Studenten bietet sogar passiven Rechtsschutz, indem sie unbegründete Schadensersatzansprüche Dritter abwehrt.

Privathaftpflichtversicherung auch für schmales Budget

Eine Haftpflichtversicherung für Studenten ist sehr günstig. Bereits für weniger als 5 Euro pro Monat kann man sich als Student problemlos haftpflichtversichern. Angesichts der immensen Kosten, die im Schadenfall drohen, ist dieser Beitrag verschwindend gering. Darüber hinaus gibt es einige Möglichkeiten, um die Kosten für die Studentenhaftpflicht nochmals zu drücken. So werden beispielsweise preiswerte Single-Tarife angeboten, welche durch verschiedene Faktoren weiter vergünstigt werden können.

So bleibt die Haftpflicht für Studenten günstig

Schadensfreiheit in der Vergangenheit, eine jährliche statt monatliche Zahlungsweise oder eine lange Mindestvertragslaufzeit können die Kosten zusätzlich verringern. Auch eine Selbstbeteiligung ist denkbar. Allerdings sollte hier gut kalkuliert werden. Denn als Student ist die Zahlung der Selbstbeteiligung in der Regel nur sehr schwer möglich. Dafür verringert eine vereinbarte Selbstbeteiligung den Versicherungsbeitrag.

Privathaftpflicht-Vergleich für Studenten

Wenn Sie die Haftpflichtpolice Ihrer Eltern überprüft haben und feststellen, dass Sie eine eigene Versicherung abschließen sollten, so ist ein Vergleich der Haftpflichtversicherung für Studenten die erste Wahl, um bezahlbaren, aber dennoch ausreichend guten Versicherungsschutz zu finden. Hier können Sie die verschiedenen Privathaftpflichtversicherungen miteinander vergleichen. So finden Sie schnell und einfach eine leistungsstarke Privathaftpflicht für Studenten, welche auch mit knapper Kasse noch problemlos erschwinglich bleibt. Der Vergleichsrechner ist einfach aufgebaut und gibt Ihnen die volle Kostenkontrolle.

1. SchrittGeben Sie Ihre Daten in die Suchmaske ein. Achten Sie vor allem auf eine hohe Deckungssumme, da vor allem Personenschäden enorm teuer werden können.

2. SchrittPassen Sie nun den Tarif individuell an. Sie können wählen, ob Sie eine Selbstbeteiligung wünschen, welche Zahlungsweise Sie bevorzugen und auch welche Mindestvertragslaufzeit gewünscht wird. So können Sie die Versicherung optimal an Ihre Wünsche und Ihr Budget anpassen.

3. SchrittWählen Sie die passende Versicherung aus und schließen Sie direkt und ohne viel Aufwand Ihre neue Versicherung ab. Schon können Sie Schäden beruhigt entgegensehen und sich voll und ganz auf Ihr Studium konzentrieren.