Warum Hausratversicherung?

Warum eine Hausratversicherung oftmals nicht abgeschlossen wird, hat mehrere Gründe. Viele Menschen glauben, dass ihr Hab und Gut in den eigenen vier Wänden sicher ist. Auch die zusätzliche finanzielle Belastung ist ein Grund dafür, warum auf den Abschluss einer Hausratversicherung verzichtet wird. Doch wie sieht es nach einem Einbruch oder Brand aus? Ohne Hausratversicherung haben die Betroffenen meist jahrelang unter den finanziellen Folgen zu leiden. Wurde jedoch eine Hausratversicherung abgeschlossen, gleicht diese den finanziellen Schaden des Versicherungsnehmers meist vollständig aus. Warum die Hausratversicherung so wichtig ist, wird deutlich, wenn man sich vor Augen führt, was zum Hausrat alles dazugehört und durch welche Gefahren dieser Schaden nehmen kann.

Versicherungsleistungen

Zum Hausrat zählen alle im Haus befindlichen Gegenstände. Nicht nur Möbel, Haushaltsgeräte und Kleidung, sondern auch Wertpapiere und Bargeld gehören dazu. Gefahren gegen den Hausrat wie beispielsweise Brand, Sturm, Leitungswasser und Einbruchdiebstahl (inklusive Vandalismus) können ebenfalls über die Hausratversicherung abgedeckt werden. Tritt der Versicherungsfall ein, werden meist folgende Entschädigungen geleistet: Für Schäden an versicherten Gegenständen, die sich zum Zeitpunkt des Schadeneintritts nicht im Haus oder der Wohnung befanden, sind bis 10 % der Versicherungssumme weltweit versichert. Bei zerstörten oder gestohlenen Gegenständen gilt der Wiederbeschaffungswert, bei Beschädigungen werden Reparaturkosten übernommen, Wertsachen oder Fahrräder maximal bis zur festgelegten Grenze entschädigt. Jetzt wird sicherlich deutlich, warum eine Hausratversicherung sich lohnt.
(aktueller Stand der Zahlen 02/11)

Tipp

Die Antwort auf weitere Fragen gibt Ihnen unser FAQ-Bereich zur Hausratversicherung!

Im Hausrat-Ratgeber finden Sie zudem hilfreiche Tipps und Infos.

Hausrat­versicherung
Testsieger und mehr als 300
Tarifkombinationen im Vergleich
qm