Wir beraten Sie gerne persönlich 0800 - 2420 2823
Mo - Fr: 8.00 - 20.00 Uhr Sa: 9.00 - 15.00 Uhr
Bekannt aus dem TV
ZDF RTL VOX NTV
Sie sind hier:

Wohnfläche

Als Wohnfläche werden alle Flächen eines Hauses oder einer Wohnung bezeichnet, die für Wohnzwecke verwendet werden. Hierzu zählen auch Kellerräume, Balkone und Terrassen hingegen nicht. Da die Wohnfläche eine der wichtigsten Grundlagen für den Hausratversicherung Vergleich ist, sollte die Wohnfläche vor Vertragsabschluss möglichst genau ermittelt werden. Hierbei ist es nicht zwingend notwendig, die Wohnfläche von Hand auszumessen. Als Vertragsgrundlage dienen zumeist die Flächen, die dem Grundriss der Wohnung oder des Hauses entnommen werden können. Mieter sollten deshalb beim Wohnungseigentümer den entsprechenden Grundriss anfordern, um diesen der Versicherung vorlegen zu können.

Da die Wohnfläche maßgeblich zur Festsetzung der Versicherungssumme dient, kann es vor allem bei kleineren Wohnungen leicht zu einer sogenannten Unterversicherung kommen. In diesem Fall wird der Wert des zu versichernden Hausrats als zu gering angegeben. Dies sorgt zwar für geringfügig niedrigere Beiträge zur Versicherung, kann im Schadensfall aber zu einer erheblichen finanziellen Belastung für den Versicherungsnehmer werden. Um dem vorzubeugen, sollte bei kleineren Wohnungen eine genaue Wertermittlung des Hausrats stattfinden. Dies kann beispielsweise über einen von der Versicherung gestellten Ermittlungsbogen erfolgen. Im Zweifelsfall ist eine leicht Überversicherung einer drohenden Unterversicherung in jedem Fall vorzuziehen.

Hausrat­versicherung
Testsieger und mehr als 300
Tarifkombinationen im Vergleich
qm