Bekannt aus dem TV
ZDF RTL VOX NTV
Sie sind hier:

Router

Ein Router ist ein Netzwerkgerät, dass innerhalb eines Netzwerkes Datenpakete zwischen verschiedenen Rechnern verteilt oder weiterleitet. In der Regel handelt es sich dabei stets um DSL- oder WLAN Router, die von Internet-Anbietern für den Internetzugang zu Verfügung stehen. Jedem Router muss ein DSL-Modem vorgeschaltet sein, es sei denn, es ist im Router inbegriffen. Ohne DSL Modem kommt ein sogenannter Kabel-Router zum Einsatz, der mit dem Modem verbunden wird.

Normalerweise werden Router dann benutzt, wenn die LAN-Schnittstellen des DSL-Modems nicht für die Anzahl an im Netzwerk befindlichen Computern ausreichen oder diese in verschiedenen Räumen mit Netzwerkzugang versorgt werden sollen. Mit anderen Worten: Router ermöglichen eine beliebige Vergrößerung eines lokalen Netzwerkes und sorgen an den unterschiedlichsten Örtlichkeiten eine stabile Internetverbindung. Zusätzlich wird einem Router eine eigene IP-Adresse zugeteilt, so dass von jedem Ort der Welt ein Zugriff in das lokale Netzwerk erfolgen kann. Dies ist bei einem DSL-Modem nicht möglich.

Um bei der Installation eines Routers in weiterer Distanz vom DSL-Anschluss auf eine Kabelverlegung verzichten zu können, bietet sich ein WLAN Router an. Allerdings setzt dies voraus, dass die Endgeräte über WLAN-fähig sind. Einen Überblick über DSL-Router und entsprechende DSL-Internetangebote kann sich über den günstigen DSL-Vergleich von GELD.de verschafft werden.