Wir beraten Sie gerne persönlich 0800 - 2420 2826
Mo - Fr: 8.00 - 20.00 Uhr Sa: 9.00 - 15.00 Uhr
Sie sind hier:

Schwangerschaft

Eine Schwangerschaft bedeutet in den Versicherungsbereichen Reiserücktritt, Reiseabbruch und vor allem bei Auslandskrankenversicherungen ein entscheidendes Kriterium für Versicherer, von denen einige einen Versicherungsschutz ausschließen beziehungsweise keine neue Police ausstellen. In der Regel müssen für einen Versicherungsschutz, der sich auf eine Schwangerschaft bezieht, diverse Bedingungen erfüllt werden. Zum Ausschluss führt, wenn:

  • bei der Schwangeren Risikoschwangerschaften wie beispielsweise vermehrtes Auftreten von vorzeitigen Wehen bekannt sind
  • ein durch den Gynäkologen bestätigter Geburtstermin bekannt ist, der in die Reisezeit fällt
  • das Risiko einer Frühgeburt besteht
  • ein Reiseziel trotz Schwangerschaft gewählt wurde, in dem die Schwangere einer erhöhten Gesundheitsgefährdung ausgesetzt ist, wie beispielsweise in Gebieten, wo sich das Zika-Virus ausbreitet

Ein optimaler Reisekrankenversicherungsschutz für Reisen in der Schwangerschaft beinhalt Kostenübernahmen von Vorsorgeuntersuchungen, notwendige medizinische Versorgungen im Falle von Entbindungen, Früh- sowie Fehlgeburten oder medizinisch begründeten Schwangerschaftsabbrüchen. Reiserücktritts- sowie Reiseabbruch- und Krankenrücktransport-Versicherungsschutz sind ebenfalls bei Reisen während einer Schwangerschaft empfehlenswert. Kommt es zu unerwarteten Komplikationen vor Reiseantritt, werden die Stornierungskosten unter den bereits genannten Bedingungen von Versicherern ebenso übernommen wie bei einer Reiseabbruchversicherung, wenn Komplikationen nach Reiseantritt auftreten und die Reise nicht mehr fortgesetzt werden kann.

Kommt es in der Schwangerschaft zu schwerwiegenden Komplikationen, die einen Krankentransport erfordern, kann im Falle eines entsprechenden Versicherungsschutzes der Versicherer zur Kostenerstattung herangezogen werden. Die Kosten für die Rückreise oder die Reisestornierung Familienangehöriger oder Partner können ebenfalls über die Reiseversicherung erstattet werden, sofern diese als Mitversicherte in der Police aufgeführt werden.