WGV Kfz-Ver­sicher­ung

WGV Autoversicherung Hinter dem Kürzel WGV bei der WGV Kfz-Versicherung steckt die Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G. Das Unternehmen wurde im Jahr 1921 gegründet und ist heute hauptsächlich im Rahmen der Direktversicherung aktiv. Die Sparte der WGV Autoversicherung wurde nach dem Zweiten Weltkrieg ins Portfolio der Geschäftsbereiche aufgenommen. Die WGV bietet ihren Schutz allen in Deutschland ansässigen Privatpersonen an.

Tarife der WGV Autoversicherung im Überblick

Im Bereich der WGV Autoversicherung gibt es von der klassischen Haftpflicht (inklusive Mallorca-Police) bis zur Teilkasko- und Vollkasko-Versicherung alle gängigen Versicherungsmodelle für den Kfz-Bereich. Daneben bietet das Unternehmen auch Spezialversicherungen, etwa für Wohnmobile und Anhänger, an. Eine solide Grundlage bietet der Tarif "Basis", für einen ausgedehnteren Schutz wählen Interessenten bei der WGV Kfz-Versicherung den Tarif "Optimal". Sparpotenzial bietet die Option "Kasko Select". Hier erhalten Versicherte eine Beitragsermäßigung sowie umfassende Garantieleistungen, wenn sie ihr Fahrzeug in einer der Vertragswerkstätten der WGV Autoversicherung reparieren lassen. Zudem ist dort die Anmietung eines günstigen Leihwagens möglich. Auch einen Kfz-Schutzbrief hat der Versicherer im Angebot. Darüber hinaus bietet die WGV Autoversicherung Boni für die Versicherung von Zweitwagen oder der Fahrzeuge von Familienmitgliedern beziehungsweise Lebenspartnern.

Wie erfolgt die Schadensmeldung?

Die Schadensmeldung bei der WGV Kfz-Versicherung kann auf unterschiedlichen Wegen erfolgen: Sie ist telefonisch über die Hotline sowie schriftlich (online oder auf dem Postweg) möglich. Die umfassendste Schadensregulierung bei der WGF erhalten Versicherte mit dem Tarif "Kasko Select". Die jeweiligen Partnerwerkstätten bieten auch einen Hol- und Bringservice, einen Mietwagen sowie eine Reinigung des betroffenen Fahrzeuges (innen und außen) an.

Erfahrungen und Test

In diversen Rankings von Privatkunden und Testorganisationen wurde die WGV Kfz-Versicherung vielfach als sehr gut bewertet. Lobend erwähnt wurde vor allem das attraktive Preis-Leistungs-Verhältnis sowie die unkomplizierte Abwicklung von Schadensfällen. Zudem äußerten sich Kunden in ihren Testberichten positiv über die gute Beratung durch die Mitarbeiter bei der WGV Kfz-Versicherung.

Kündigung der WGV Kfz-Versicherung

Die Kündigung ist unter Einhaltung einer einmonatigen Kündigungsfrist zum Ende des vereinbarten Kalenderjahres möglich. Gründe für eine Kündigung außerhalb dieser Regelung ist der Wechsel des Fahrzeuges oder ein Schadensereignis. Beitragserhöhungen seitens der WGV Autoversicherung, die nicht durch einen Unfall des Versicherten entstehen, berechtigen ebenfalls zur Vertragskündigung. Die Kündigung der Kfz-Versicherung muss grundsätzlich in Schriftform erfolgen, um rechtswirksam zu sein.

Hinweise zur Beitragsberechnung

Die Beitragsberechnung der WGV-Autoversicherung hängt von vielen individuellen Voraussetzungen ab. Art des Fahrzeugs, Wohnort, Schadensfreiheitsklasse und vieles mehr spielen hier eine Rolle. Einen aussagefähigen Vergleich liefert die Eingabe der relevanten Daten in den Kfz-Versicherungsrechner auf GELD.de.

Auto­versicherung
Testsieger und mehr als 500
Tarifkombinationen im Vergleich
KFZ Kennzeichen