Zeit­wert

Von einem Zeitwert ist die Rede, wenn der aktuelle Wert des Fahrzeugs zu ermitteln ist. Die Berechnung erfolgt vom Neuwert beginnend und beinhaltet sowohl Steigerungen und Minderungen. In die Wertminderung werden Verschleiß- sowie Gebrauchsspuren eingerechnet. Außerdem ist das Alter des Fahrzeugs ein elementarer Punkt bei der Zeitwert-Berechnung. Reparaturen, die von einer Werkstatt durchgeführt wurden, gelten als Wertsteigerungen. Die Berechnung des aktuellen Zeitwertes kann bei einer Werkstatt, einem Autohändler oder im Internet erfolgen. Es gibt darüber hinaus eine Schwacke-Liste, die den ungefähren Zeitwert von einem Fahrzeug bestimmt. Es erscheint ein monatlicher Marktbericht, wobei der Zeitwert ja nach Fahrzeugtyp, Kilometerstand, Ausstattung und Baujahr angegeben ist. Die Schwacke-Liste kann im Internet eingesehen werden, um einen Einblick in den aktuellen Zeitwert des Fahrzeugs zu erhalten, was bei einem Fahrzeugkauf oder Verkauf relevant ist.

Für eine Versicherung ist der Zeitwert ein wichtiger Umstand, wobei im Fachjargon vermehrt die Rede des Wiederbeschaffungswertes vorkommt. Der aktuelle Zeitwert ist zudem ein wesentlicher Bestandteil bei der Berechnung der Versicherungsprämie. Außerdem verwenden Gutachter den aktuellen Zeitwert um einen wirtschaftlichen Totalschaden zu bestätigen oder abzulehnen.

Auto­versicherung
Testsieger und mehr als 500
Tarifkombinationen im Vergleich
KFZ Kennzeichen