Welcher Schadenfreiheitsrabatt ist anzurechnen?

Bei Erstwagen ist die Einstufung in so genannte Schadenfreiheitsklassen (SF) üblich. Nach jedem schadenfreien Kalenderjahr wird eine bessere Stufe erreicht – nach einem Unfall erfolgt eine Rückstufung. Wer bereits in einer Schadenfreiheitsklasse ist, bekommt diese im Falle eines Versicherungswechsels beim neuen Versicherer mit angerechnet.

Eine höhere SF-Klasse bedeutet jedoch nicht automatisch einen höheren Schadenfreiheitsrabatt. Dies ist abhängig vom jeweiligen Anbieter. Sofern ein höherer Rabatt angerechnet wird, kann sich der Beitrag Ihrer Kfz-Versicherung senken, muss aber nicht. Durch Einstufung in eine schlechtere Regional- oder Typklasse kann der Beitrag dennoch teurer werden. Als Fahranfänger erhalten Sie die SF 0 und somit keinen Rabatt.

Auto­versicherung
Testsieger und mehr als 500
Tarifkombinationen im Vergleich
KFZ Kennzeichen