Welpen und Welpen­versicherung

Welpen benötigen ebenso wie ausgewachsene Hunde eine Hundehaftpflichtversicherung. Auch zu Beginn ihres Lebens können einige Hunderassen zu einer Gefahr werden.

Hundeversicherung über die Mutter

Ein Hundewelpe braucht in der Regel keine eigene Versicherung, wenn der Hundebesitzer für das Muttertier bereits eine Police abgeschlossen hat. Bei den meisten Hundehalterhaftpflichtpolicen gilt diese automatische "Welpenversicherung" bis zu einem Alter der Welpen von 12 Monaten. Bei einigen Hundehaftpflichtversicherungen gilt Welpen-Versicherungsschutz nur für drei oder sechs Monate.

Die Hundeversicherung des Muttertieres gilt nur für Welpen, die mit ihrer Mutter zusammenleben. Gibt der Hundebesitzer den Welpen weg, bevor er ausgewachsen ist, erlischt die Mitversicherung bei der Mutter automatisch. Der neue Besitzer benötigt eine Hundehaftpflichtversicherung, wenn er nicht alle Risiken selbst tragen möchte.

Tierhalterhaftpflicht­versicherung
Testsieger und mehr als 150
Tarifkombinationen im Vergleich
  • Hund
  • Pferd