Wozu brauchen Sie eine Hausratversicherung?

Eine Hausratversicherung schützt den Wert von Gegenständen in der Wohnung. Hierzu gehören beispielsweise Möbel, Kleidung, Schmuck und Geld. Wenn jemand in Ihre Wohnung einbricht und den Fernseher stiehlt oder ein Brand die Möbel im Schlafzimmer vernichtet, dann ersetzt die Hausratversicherung den so genannten Neuwert der Sachen. Der Versicherungsnehmer bekommt also nicht nur das, was der gebrauchte Fernseher und die Möbel noch wert waren, sondern den Wiederbeschaffungspreis. Der Versicherer bezahlt ebenso die Reparatur der Sachen, wenn möglich, sowie den Wertverlust, der nach einer Reparatur zurückbleibt.

Haushaltsgegenstände sind zum Teil auch außerhalb der Wohnung versichert. Die Hausratversicherung leistet auch dann, wenn z. B. ein Dieb auf der Straße das Handy oder Bargeld mit Gewalt stiehlt oder wenn die Koffer während des Urlaubs aus dem Hotelzimmer gestohlen werden. Diese so genannte Außenversicherung ist aber nur eingeschränkt gültig. So ersetzt der Versicherer im Allgemeinen nur bis höchstens 10.000 €. Außerdem darf sich der Hausrat nicht länger als drei Monate außerhalb der Wohnung befinden.

In Großstädten wird öfter eingebrochen. Ein höheres Risiko bedeutet höhere Versicherungsbeiträge. Unser Geld.de-Team hält die Erweiterung des Grundschutzes für sinnvoll. Fahrräder und Schäden durch einen Blitzeinschlag (Überspannungsschäden) sollten mit abgesichert werden.

Hausrat­versicherung
Testsieger und mehr als 300
Tarifkombinationen im Vergleich
qm