Sie sind hier:

Zahnzusatzversicherung Vergleich für 2018 - Schützen Sie Ihre Zähne!

Ein schönes Lächeln kann verzaubern. Bei den Kosten, die eine Zahnbehandlung oder Zahnersatz verursachen, kann einem schnell das Lachen vergehen und der Zauber ist vorüber – nicht so mit einer Zahnzusatzversicherung.

Zahnkostenerstattung auf den Zahn gefühlt

Der Schutz einer Zahnzusatzversicherung ergänzt die gesetzliche Versorgung. Trotz gut geführtem Bonusheft halten sich die Kosten, die von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen werden, in Grenzen. Die GKV kommt im Höchstfall für eine ausreichende und zweckmäßige Zahnversorgung auf. Wer aber mehr als die einfachste und billigste Variante möchte, sorgt mit einer privaten Zahnzusatz Versicherung vor. Außerdem wird beispielsweise Kronen, Brücken oder Implantaten nur ein verschwindend geringer Teil der Kosten von der gesetzlichen Versicherung übernommen. Die dadurch entstehende Lücke schließen Zahn Zusatzversicherungen.

Kostenberg mit Zahnzusatzversicherung vermeiden

Gerade beim Zahnersatz, etwa mit Implantaten oder Brücken, kann schnell ein kleines Vermögen zusammenkommen. Um nicht auf einem Kostenberg von mehreren Tausend Euro sitzen zu bleiben, ist der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung sinnvoll. Je nach Tarif erstatten Zahnzusatzversicherungen die Kosten für Zahnbehandlung, Zahnersatz oder Kieferorthopädie anteilig oder komplett. Über einen Zahnzusatzversicherung Vergleich lässt sich herausfinden, ob die Zahnzusatzversicherung auch ohne GKV-Vorleistung greift.

Zahnzusatzversicherung auch bei guten Zähnen

Erst über eine Zahnzusatzversicherung nachzudenken, wenn das Gebiss repariert werden muss, ist eindeutig zu spät. Im Regelfall leistet eine Zahnzusatzversicherung nicht, wenn der Zahnarzt bereits den Bohrer angesetzt hat. Auch ist bei Zahnzusatzversicherungen meist eine allgemeine Wartezeit von drei Monaten bzw. eine besondere Wartezeit von acht Monaten vorgesehen, in der unmittelbar nach Vertragsabschluss keine Leistung erfolgt. Wer die Wartezeit abgewartet hat, muss bei manchen Zahnzusatzversicherungen in den ersten Jahren mit eingeschränkter Erstattung rechnen. Ein Blick in das Kleingedruckte der Zahnzusatzversicherung bringt Klarheit.

Da die Beiträge für eine Zahnzusatzversicherung unter anderem vom Gebisszustand abhängig sind, sollte man mit dem Abschluss einer Zahnzusatz Versicherung nicht warten, bis wirklich eine Behandlung notwendig wird. Während versicherte Gefahren in anderen Versicherungsbereichen nicht zwingend eintreten müssen, werden Zahnbehandlung und Zahnersatz, für die der gesetzlichen Schutz kaum ausreicht, sehr wahrscheinlich für jeden einmal notwendig sein. Zahn Zusatzversicherungen sind daher eine logische Konsequenz.

Mit Zusatzversicherung Zahn in drei Bereichen absichern

Eine Zusatzversicherung Zahn greift je nach Tarifbestimmungen in den drei Bereichen Zahnbehandlung, Zahnersatz und Kieferorthopädie unterschiedlich. Professionelle Zahnreinigung, Wurzel- oder Parodontalbehandlungen, Inlays oder andere Zahnfüllungen können durch eine Zahnzusatz Versicherung abgesichert werden. Mit der richtigen Zahnzusatzversicherung verursacht eine bevorstehende Behandlung weniger Zahnschmerzen.

Im Bereich Zahnersatz werden die Kosten für Implantate von der Zahnzusatzversicherung übernommen. Für welche vor- und nachbereitende Behandlungsmaßnahmen die Zahnzusatzversicherung zudem aufkommt, hängt vom gewählten Tarif ab. Ebenso gibt es Zahn Zusatzversicherungen, die unterschiedlich für kieferorthopädische Eingriffe aufkommen.

Tipp

Mehr zur Zahnzusatzversicherung in unseren FAQ und allgemeinen Informationen