Mietrechtsschutz

Testsieger und mehr als 200 Tarifkombinationen vergleichen und bis zu 75% sparen
schon ab 5,06 € monatlich
  • Bewertungen: 1937 GELD.de
    99.64%
    zufriedene Kunden
    4.54/5.0
  • getestet
  • ausgezeichnet
Erstinformation: GELD.de ist Versicherungsmakler mit Erlaubnis nach §34d Abs.1 Gewerbeordung.

Mietrechtsschutzversicherung vergleichen für 2018

Die Mietrechtsschutzversicherung vertritt Ihre rechtlichen Interessen als Mieter, sobald ein Rechtsschutzfall vorliegt. Streitigkeiten zwischen Mietern und Vermietern sind leider keine Seltenheit. Haben Sie als Mieter eine günstige Mietrechtsschutzversicherung abgeschlossen, können Sie sich glücklich schätzen, wenn es zu einem unerwünschten Streitfall kommt. Die Police übernimmt regulär die Kosten für Ihren Anwalt, die Gerichtsverhandlung, Zeugen, Sachverständige und Gutachten.

Gründe für Streitigkeiten sind häufig die Nebenkostenabrechnung und die Abrechnung umlagefähiger Kosten, die Kündigung des Mietverhältnisses oder eine vom Vermieter einbehaltene Mietkaution. Hinzu kommen Streitereien mit der Hausverwaltung. Der sinnvolle Mietrechtsschutz erspart Ihnen zwar nicht den Ärger, dafür jedoch gegebenenfalls hohe Streitkosten. Meist kann die Police nur in Kombination mit einer Privatrechtsschutzversicherung abgeschlossen werden bzw. zusätzlich hierzu beantragt werden. Da sich der Versicherungsgegenstand hauptsächlich auf das angemietete Haus bzw. die angemietete Wohnung bezieht, findet auch die Bezeichnung Wohnungsrechtsschutz Verwendung.

Mietrechtsschutz Vergleich auf GELD.de

Wenn Sie unseren Mietrechtsschutzversicherung Vergleich auf GELD.de nutzen, sparen Sie sich Zeit, Mühe und vor allem Geld. Das große, zumeist unübersichtliche Marktangebot an Rechtsschutzpolicen macht Ihnen das Sichten und Gegenüberstellen einzelner Anbieter, deren Tarife wie auch Leistungen nicht gerade einfach. Bei GELD.de geben Sie lediglich ein paar Angaben zu Ihrer Person in die Suchmaske des Vergleichsrechners ein und erhalten schon in wenigen Sekunden eine preislich aufsteigende Liste mit geeigneten Tarifen. Zu den nötigen Angaben gehören Ihre derzeitige Beschäftigung, Ihr Geburtsdatum sowie Angaben zu möglichen Vorversicherungen und Schäden. Gefällt Ihnen ein Tarifangebot können Sie den Mietrechtsschutz direkt online beantragen. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, sich von GELD.de ein Angebot unterbreiten zu lassen. Beim Vergleich der Mietrechtsschutzversicherung sollten Sie vor allem die Kosten berücksichtigen. Sind diese vergleichsweise hoch, sollten entsprechend mehr Leistungen enthalten sein als in einer günstigeren Rechtsschutzversicherung.

Leistungen der Wohnungsrechtsschutz – was ist versichert?

Zu den Dingen, mit denen Sie sich als Mieter herumärgern könnten, zählen Betriebs- und Nebenkosten, Mängel in der Wohnung, Mieterhöhungen, allgemeine Vertragsangelegenheiten, Tier- bzw. Hundehaltung, Sachbeschädigung oder Kündigung und Eigenbedarf durch den Vermieter. Haben Sie in diesem Zusammenhang Probleme mit Ihrem Vermieter, eilt Ihnen die Versicherung zur Hilfe. Wenn Sie als Mieter die Leistungen im Bereich Mietrechtsschutz vergleichen, finden Sie schnell heraus, welche Police was abdeckt. Somit ist die Frage "Was ist versichert?" sicherlich schnell beantwortet.

Gute Gründe für einen Versicherungswechsel

Der Grund für einen Wechsel Ihrer Versicherung kann in der Unzufriedenheit mit der Leistung oder an einem günstigeren Konkurrenzprodukt liegen. Letzteres ist der Fall, wenn Sie die Mietrechtsschutzversicherung einem Preisvergleich unterzogen haben. Die bestehende Versicherung muss mindestens drei Monate vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt werden, sonst verlängert sich der Vertrag automatisch um ein weiteres Jahr. Am besten notieren Sie sich irgendwo den Stichtag, damit Sie noch genügend Zeit zum Verfassen des Kündigungsschreibens haben.

Wie hoch sind die Kosten der Mietrechtsschutz?

Wie hoch die Kosten werden, zeigt Ihnen die Mietrechtsschutzversicherung im Vergleich. Je höher die Prämie eines Tarifes, desto weiter unten erscheint der Tarif in Ihrer Suchergebnisliste auf GELD.de.

Wartezeit - Ab wann besteht Versicherungsschutz?

Versicherungsschutz besteht, sobald der vereinbarte Zeitpunkt für den Versicherungsbeginn plus Wartezeit vorüber ist. Der Versicherer möchte so verhindern, dass seine Leistungen in Anspruch genommen werden, bevor die erste Prämie beglichen wird. Wenn Sie sofort Versicherungsschutz genießen möchten, sollten Sie eine Mietrechtsschutz ohne Wartezeit abschließen.

Service-Bereich

In unserem Service-Bereich beantworten wir Ihnen gerne weitere Fragen rund um den Versicherungsschutz. Hierzu können Sie u. a. unseren FAQ-Bereich sowie unseren Ratgeber nutzen. Zudem stehen wir Ihnen unter der Hotline 0800-7241618 zur Verfügung.

Tipp

Mehr zum Rechtsschutz in unseren FAQ und allgemeinen Informationen