Maut in Slowenien

Die Maut in Slowenien wurde in den letzten Jahren für Personenkraftwagen bis einschließlich 3,5 Tonnen entscheidend vereinfacht. Statt der individuellen Abrechnung an den Mautstationen ist eine Vignette getreten. Bei dieser Vignette wird zwischen einzelnen Arten von Fahrzeugen unterschieden. Die Mautklasse 1 betrifft dabei alle Formen von Motorrädern. Bei Personenkraftwagen wird unterschieden, ob es sich um Fahrzeuge mit einer Höhe von mehr oder weniger als 1,30 Metern im Bereich der Vorderachse handelt. Je nachdem erfolgt die Einordnung in die Kategorien 2 a oder 2 b.

Was kostet die Maut in Slowenien?

Die Kosten der Maut richten sich in Slowenien zum einen nach der Kategorie des Fahrzeugs und zum anderen nach dem gewünschten Zeitraum. Hier gibt es drei Wahlmöglichkeiten zwischen einer Wochenvignette, einer Monatsvignette oder eine Jahresvignette. Für Motorräder besteht die Besonderheit, dass die Monatsvignette eine Gültigkeitsdauer von einem halben Jahr hat und sich insoweit mit den hierzulande üblichen Saisonkennzeichen für Motorräder vergleichen lässt.

Für einfache PKW mit einer Höhe unter 1,30 Metern ergeben sich folgende Kosten:

  • 7 Tages Vignette: 15 EUR
  • Monatsvignette: 30 EUR
  • Jahresvignette: 110 EUR

Größere Fahrzeuge wie etwa Wohnmobile zahlen folgende Preise:

  • 7 Tages Vignette: 30 EUR
  • Monatsvignette: 60 EUR
  • Jahresvignette: 220 EUR

Für Motorräder sind die Preise wie folgt gestaffelt:

  • 7 Tages Vignette: 7,50EUR
  • Halbjahresvignette: 30 EUR
  • Jahresvignette: 55 EUR

Da die Vignette sich bereits bei Einreise auf der linken Seite der Windschutzscheibe befinden muss, ist es notwendig, dies vorher zu erwerben. Dies geht sowohl über Autoclubs wie den ADAC als auch an Tankstellen in Österreich nahe der Grenze. Die möglichen Zahlungsarten richten sich nach dem jeweiligen Anbieter. Wichtig ist in jedem Fall, die Rechnung für den Erwerb der Vignette aufzuheben, da ggf. deren Vorlage verlangt wird.

Mautfreie Straßen

Die Mautpflicht gilt in Slowenien ausschließlich für Autobahnen und Schnellstraßen. Alle anderen Straßen sind kostenfrei befahrbar.

Bußgelder bei Nichtbezahlung der Maut

Die Bußgelder für das Befahren slowenischer Autobahnen ohne oder mit falsch angebrachter Vignette bewegen sich in einem Rahmen von 300 bis 800 EUR. Außerdem können im Rahmen des Verfahrens Dokumente eingezogen werden, was die Weiterreise verhindert. Insofern ist der Verzicht auf eine Vignette der falsche Weg, um beim Weg in den Urlaub zu sparen. Sparen lässt sich dafür möglicherweise bei der Autoversicherung durch einen Vergleich bei GELD.de.

Auto­versicherung
Testsieger und mehr als 500
Tarifkombinationen im Vergleich
KFZ Kennzeichen