Schon ab 7,91 € monatlich
Berufsunfähigkeit jeder vierte ist betroffen

Berufsunfähigkeitszusatzversicherung

Die Testsieger im offiziellen Preis-Leistungs-Vergleich!
  • Finanzielle Sicherheit beim Verlust der Arbeitskraft
  • Unfall- und Krankheitsfolgen absichern
  • Vergleichen, online abschließen & bis 82% sparen
    Unsere Auszeichnungen:
  • getestet
  • ausgezeichnet
  • Bewertungen: 1935 GELD.de
    99.64%
    zufriedene Kunden
    4.54/5.0
Erstinformation: GELD.de ist Versicherungsmakler mit Erlaubnis nach §34d Abs.1 Gewerbeordung.

Berufsunfähigkeitsversicherung

Versicherungsnehmer

  • Mit Klick auf „Weiter“ stimme ich der gemäß §11 Versicherungsvermittlungsverordnung gesetzlich vorgeschriebenen Zusendung der Erstinformation zum Vermittlerstatus von GELD.de zu.

Warum fragen wir das?

Um Ihnen ein fehlerfreies Angebot unter­breiten zu können, benötigt der Versicherer Ihre Anrede und Ihren Vor- und Nachnamen.

Hinweis zum Ausfüllen

Bitte verwenden Sie die in Ihrem Ausweis vermerkte Schreib­weise Ihres Namens. Bitte tragen Sie Ihren Vornamen im ersten Feld und Ihren Nachnamen im zweiten Feld ein.

Warum fragen wir das?

Wichtige Informationen und/oder Dokumente zu Ihrer Anfrage, erhalten Sie ggf. per E-Mail.

Hinweis zum Ausfüllen

Bitte geben Sie eine gültige und erreichbare E-Mail-Adresse an.

Tarifoptionen
Jahren

Die gewünschte monatliche Berufs­unfähig­keits­rente ist der Betrag, der Ihnen bei Berufs­unfähig­keit monatlich garantiert aus­ge­zahlt wird. Dies hat Einfluss auf den Beitrag.

TIPP: Die Berufs­unfähig­keits­rente sollte etwa 75% Ihres Netto­einkommens betragen.

Das Versicherungs­endalter ist wichtig für die Beitrags­berechnung und bestimmt das Ende der Lauf­zeit.

TIPP:Damit ein möglichst nahtloser Über­gang in den Ruhe­stand möglich ist, empfehlen wir ein Ver­sicherungs­end­alter von 65-67 Jahren.

Versicherungsnehmer

  • Gemäß der gesetzlichen Verpflichtung des Vermittlers nach §11 Versicherungsvermittlungsverordnung haben wir Ihnen unsere Erstinformation soeben via Email zugesendet.
  • Gemäß der gesetzlichen Verpflichtung des Vermittlers nach §11 Versicherungsvermittlungsverordnung haben wir Ihnen unsere Erstinformation bereits via Email zugesendet.

Ihre persönlichen Angaben werden über eine sichere Verbindung ( SSL) gesendet!
Warum fragen wir das?

Unterschiedliche Berufsstatus signalisieren dem Versicherer unterschiedlich große Berufs­risiken. Bitte geben Sie daher den genauen Status Ihres Berufs an. Diese Information ist wichtig für die Beitrags­berechnung.

Warum fragen wir das?

Um Ihnen ein fehlerfreies Angebot unter­breiten zu können, benötigt der Versicherer Ihre Anrede und Ihren Vor- und Nachnamen.

Hinweis zum Ausfüllen

Bitte verwenden Sie die in Ihrem Ausweis vermerkte Schreib­weise Ihres Namens. Bitte tragen Sie Ihren Vornamen im ersten Feld und Ihren Nachnamen im zweiten Feld ein.

Warum fragen wir das?

Der Versicherer benötigt Ihre Anschrift, um Ihnen ein fehler­freies Angebot unter­breiten zu können.

Hinweis zum Ausfüllen

Bitte verwenden Sie die Anschrift Ihres Haupt­wohnsitzes.

Warum fragen wir das?

Gegebenenfalls auftretende Rück­fragen zu Ihrer Anfrage sind am einfachsten telefonisch zu klären.

Hinweis zum Ausfüllen

Bitte geben Sie die Telefonnummer an, unter der Sie tagsüber am besten zu erreichen sind.

Warum fragen wir das?

Wichtige Informationen und/oder Dokumente zu Ihrer Anfrage, erhalten Sie ggf. per E-Mail.

Hinweis zum Ausfüllen

Bitte geben Sie eine gültige und erreichbare E-Mail-Adresse an.

Warum fragen wir das?

Die Angabe Ihres Geburtsdatums ist relevant für die Höhe des Beitrags. Einige Versicherungs­gesellschaften bieten Beitrags­nachlässe für bestimmte Alters­gruppen.

Warum fragen wir das?

Damit wir Ihre Anfrage weiter bearbeiten dürfen, benötigen wir von Ihnen Ihr Einverständnis zu unseren allgemeinen Geschäfts­bedingungen.

Berufsunfähigkeitszusatzversicherung Vergleich für 2017

Die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung erbringt ihre Leistungen in Form einer monatlichen Rente an Versicherte, die aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage sind, ihrem ursprünglichen Beruf weiterhin nachzugehen. Neben Unfällen und schweren körperlichen Erkrankungen bilden auch psychische Krankheiten eine immer häufigere Ursache für die vorzeitige Minderung der Erwerbstätigkeit. Da die gesetzliche Rentenversicherung für Menschen, die nach dem 2. Januar 1961 geboren wurden in diesem Fall keine Leistungen vorsieht, bildet die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung einen wichtigen Baustein in der privaten Vorsorge verantwortlicher Verbraucher. Die Zahlungen aus der Berufsunfähigkeitszusatzversicherung sichern den wirtschaftlichen Fortbestand des Betroffenen und seiner Familie und verhindern so das Eintreten sozialer Härtefälle.

Die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung ersetzt die staatliche Vorsorge

Die Berufsunfähigkeit kann jeden unerwartet treffen. Die Lebensplanung der meisten Beschäftigten basiert auf der Annahme, dass die Erwerbsfähigkeit bis zum Eintritt des Rentenalters erhalten bleibt. Allerdings scheidet jeder Vierte in Deutschland aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls vorzeitig aus dem Berufsleben aus. In diesem Fall erbringt die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung ihre Leistungen in Form einer monatlichen Rente, die so lange gezahlt wird, wie der Versicherte ansonsten beruflich tätig gewesen wäre. Obwohl diese Versicherung gesetzlich nicht vorgeschrieben ist gehört sie zu den dringend empfohlenen Maßnahmen zur privaten Vorsorge von Beschäftigten. Ohne einen entsprechenden Schutz droht im Falle der verminderten Erwerbsfähigkeit innerhalb von kürzester Zeit der soziale Abstieg des Betroffenen.