Allianz Unfallversicherung

Allianz UnfallversicherungIm Jahre 1890 wurde die Allianz mit Leistungen der Transport- sowie Unfallversicherungen in Berlin gegründet. Bis zum Zweiten Weltkrieg bezogen sich bereits 20 Prozent der Umsätze aus internationalen Allianz Unfallversicherung. Heute zählt die Allianz als Unfallversicherer zu den finanzstärksten sowie bedeutendsten auf dem Markt vertretenden Anbietern.

Bedingungen & Leistungen der Allianz Unfallversicherung

Um eine private Unfallversicherung bei der Allianz abzuschließen, dürfen der Antragsteller sowie zusätzliche zu versichernde Familienmitglieder weder über eine Pflegestufe, noch über eine geistige Erkrankung verfügen. Zu den Bedingungen zählen zudem, alle notwendigen Daten zur zu versichernden Person wahrheitsgemäß anzugeben. Dies betrifft vor allem Informationen über die Gesundheit sowie eventuelle Risikofaktoren, wie beispielsweise die Ausübung eines gefährlichen Hobbys oder einer beruflichen Tätigkeit, die einer hohen Gefahrenklasse angehört.

Hier können sich Singles ebenso unfallversichern, wie Ehegatten mit Partnerverträgen oder Familien mit Kindern, für die spezielle Familienunfallversicherungen im Vergleich zu Verfügung stehen. Übrigens versichert die Allianz Unfallversicherung Kinder und neu angetraute Ehepartner bis zu einem Jahr kostenlos mit, wenn mindestens ein Elternteil vor der Geburt, Adoption oder Heirat unfallversichert ist. Die Leistungen der Allianz Unfallversicherung sind umfangreich und setzen sich aus einzelnen Paketen zusammen, die um verschiedene Bausteine erweitert werden können.

Im Vergleich zu vielen anderen Unfallversicherern zeigt sich die Allianz Unfallversicherung mit einer persönlichen Betreuung im Versicherungsfall. Zudem bietet die Allianz Unfallversicherung neben den Standardversicherungsleistungen besondere Angebote, die nicht jede andere Versicherungsgesellschaft ermöglicht. So sind zum Beispiel kosmetische Operationen im Leistungskatalog enthalten. Voraussetzung ist hier allerdings, dass ein Unfall-Versicherungsfall vorausging und die ästhetische Veränderung in einem direkten Zusammenhang mit dem Unfall steht. Ebenfalls bietet die Allianz Unfallversicherung Todesfallleistungen, sofern der Tod auf den Folgen eines Unfalls beruht. Wählbar sind ebenso Tarife mit Beitragsrückgewähr. Das bedeutet, dass die Allianz Unfallversicherung im Versicherungsfall ihrer Zahlungspflicht nachkommt, aber am Ende der Vertragslaufzeit beziehungsweise des Kalenderjahres eingezahlte Prämien plus Überschussbeteiligung zurückerstattet. Diese Leistung ist unabhängig davon, ob ein Versicherungsfall vorlag oder nicht.

Für Senioren besteht zudem die Möglichkeit eine Unfallversicherung mit garantierter Beitragsrückzahlung in eine Pflegerente umzuwandeln. Das heißt: sollte ein älterer Herr in einem Versicherungsjahr mindestens in die Pflegestufe zwei eingegliedert werden, auch ohne, dass ein Unfall vorausgegangen ist, fällt die Beitragsrückerstattung weg und an ihre Stelle tritt eine lebenslange Pflegerente in Kraft.

Erfahrungen & Test zur Allianz Unfallschutz

Stiftung Warentest hat zahlreiche Unfallversicherer und ihre Leistungen überprüft. So auch die Allianz Unfallversicherung. Hier zeichnet sie sich durch einen Topschutz ohne Gesundheitsfragen aus. In anderen unabhängigen Tests schnitt die Allianz Unfallversicherung mit guten Testnoten ab, wie zum Beispiel bei Öko-Test. Bei den Erfahrungen von Allianz-Unfallversicherten fallen die Ergebnisse durchwachsen aus. Vor allem in den vergangenen Jahren wurde öfter eine mangelnde Unfallanerkennung kritisiert. Hier hat sich die Allianz dieser Kritik gestellt, wie an zahlreichen aktuellen Erfahrungsberichten im Internet zu lesen ist.

Allianz Unfallversicherung kündigen

Um die Unfallversicherung kündigen zu können, werden ein Online-Kündigungsservice und vorgefertigtes Kündigungsschreiben angeboten. Dies sollte handschriftlich unterschrieben werden. Alternativ kann eine Kündigung auch auf dem Postweg erfolgen. Wichtig ist bei der Kündigung die Einhaltung der Kündigungsfristen. Diese betragen in der Regel einen Monat zum Ende des Kalenderjahres beziehungsweise der Laufzeit. Eine außerordentliche Kündigung ist nur in Ausnahmefällen möglich. Genaue Informationen sind über den Vergleich der Unfallversicherung auf GELD.de erhältlich.

Unfall­versicherung
Testsieger und mehr als 160
Tarifkombinationen im Vergleich
  • Sich selbst
  • Partner/in
  • Kind(er)