Rechtsberatung

Bei einer Rechtsberatung handelt es sich um eine Rechtsdienstleistung, welche sowohl private als auch juristische Personen in Anspruch nehmen können, um sich in rechtlichen Fragen beraten zu lassen. Von der Rechtsberatung zunächst abzugrenzen sind die Tätigkeiten der Rechtsvertretung und Rechtsbesorgung, wobei sich diese regelmäßig an die Beratungstätigkeit anschließen. Zu einer rechtlichen Beratung sind neben Rechtsanwälten, Steuerberatern sowie Patentanwälten auch Rechtsbeistände berechtigt. Um den Kosten, die für die Rechtsberatung anfallen, einen verbindlichen Rahmen zu geben, sind diese im Vergütungsgesetz festgelegt.

Bestimmte Personengruppen allerdings können eine unentgeltliche Beratung beanspruchen. Diese erhalten von den Rechtsantragsstellen der zuständigen Amtsgerichte einen sogenannten Beratungshilfeschein, mit welchem für die Rechtsberatung keine Kosten anfallen. Beratungskosten werden häufig auch von den Rechtsschutzversicherungen übernommen, sofern die Rechtsberatung wegen einer erfolgten Rechtsverletzung nötig geworden ist. Alternativ zum Anwaltsbesuch kann eine Rechtsberatung in der heutigen Zeit auch telefonisch oder online erfolgen. Dabei kommunizieren Mandanten hauptsächlich über das Telefon beziehungsweise das Internet mit ihrem Rechtsanwalt.

Rechtsschutz­versicherung
Testsieger und mehr als 250
Tarifkombinationen im Vergleich
  • Privat
  • Beruf
  • Verkehr
  • Wohnen
  • Vermietung