Sie sind hier:

BKK ALP plus

BKK ALP plusDie BKK ALP plus ist eine junge Betriebskrankenkasse, die 2004 im Zuge einer Fusion aus den ehemaligen Kassen Anker-Lynen-Prym und Zanders Feinpapiere AG entstand. Die Hauptgeschäftsstelle befindet sich in Stolberg. Diverse Geschäftsstellen werden unter anderem in Düren, Eschweiler und Wuppertal betreut, also im westlichen Bereich Deutschlands. Dennoch ist diese Betriebskrankenkasse eine offene Versicherung, die somit bundesweit gesetzlich pflichtversicherten wie auch freiwillig versicherten Personen zur Verfügung steht. Aufgrund dieser nationalen Ausrichtung verzeichnet die ALP plus mehrere zehntausend Mitglieder und noch mehr Versicherte. Seit 2008 ist die BKK für die Deutsche Rheinschifffahrt AG, die Köln-Düsseldorfer und die BKK Vorwerk & Co. KG zuständig, wobei Letztere eine geschlossene Versicherung war, die ausschließlich Mitarbeiter der Vorwerk Unternehmensgruppe berücksichtigen konnte.

BKK ALP plus: Produktportfolio

Die BKK richtet ihren Fokus insbesondere auf den Sport- und Präventionsbereich, wobei das Motto aktiv und gesund berücksichtigt wird. Entsprechend werden Sportangebote und weitere Gesundheitsprogramme zu den im Beitrag inkludierten Leistungen gezählt. Zusätzlich stellt die Betriebskrankenkasse mehrere Leistungspakete vor, sodass Kinder wie auch Erwachsene individuell zusätzlich versichert werden können. Dies geschieht beispielsweise mittels Impfpaketen, Zahnprogrammen oder Aktivitätskursen, wodurch die BKK einen differenzierten und breit gefächerten Leistungsbereich vorstellt. Darüber hinaus deckt die Betriebskrankenkasse mit weiteren Services Belange für ältere und jüngere Versicherte. Dabei spielt die finanzielle Absicherung bei Verdienstausfall für Pflichtversicherte und freiwillig versicherte Personen eine ebenso große Rolle wie mögliche Pflegeleistungen, die im Rahmen von Wahltarifen hinzu gebucht werden können. Diese berücksichtigen eine additive hausärztliche Versorgung oder eine Zusatzabsicherung für strukturierte Behandlungsprogramme bei chronischen Krankheiten. Gleichzeitig können Beiträge erstattet werden, wenn entsprechende Leistungen nicht beansprucht werden. Dieses Modell eignet sich insbesondere für Versicherte, die keine oder nur wenige Arztbesuche binnen eines Jahres planen. Die BKK ALP plus stellt ein vielfältiges Versicherungsspektrum zur Verfügung, das über erweiterte Basisleistungen verfügt und im Zuge additiver Leistungen aufgestockt werden kann, wobei der Fokus auf der Gesundheitsprävention durch diverse Maßnahmen liegt.

Daten zur Krankenkasse

BKK ALP plus
Rechtsform:
KdöR
Sitz:
Zweifaller Str. 130 in 52224 Stolberg
Geschäftszahlen:
116000 Versicherte
Mitarbeiter:
160
Webseite:
http://www.bkk-alp.de/
E-Mail:
info@bkk-alp.de
Telefon:
02402 / 9742-0
Fax:
02402 - 9742-9100
(Stand der Daten: Juli 2011, alle Angaben ohne Gewähr)