Volksfürsorge Versicherung

Volksfürsorge VersicherungKeine Sorge - Volksfürsorge. Diese Werbung klingt den meisten Menschen noch im Ohr, denn sie lief jahrelang als Jingle im Fernsehen. Und noch heute wirbt die Volksfürsorge Versicherung mit diesem Slogan. Zeit für Innovationen? Keine Sorge - daran hält sich die Volksfürsorge in ihren Produkten. Ansonsten bleibt sie ihrem Slogan treu wie sie ihren Kunden treu bleibt und die Kunden im Gegenzug ihr. Der Versicherer ist im Jahr 2009 im Rahmen einer Fusion mit den Generali Versicherungen in die Generali eingegangen. 3,2 Millionen Kunden vertrauen ihre persönlichen Risiken der Volksfürsorge an.

Das Unternehmen zählt zu den größten Vertriebsgesellschaften innerhalb Deutschlands und vertreibt die Produkte aus der Vorsorge und den Finanzdienstleistungen der Generali Versicherungen. Hierzu gehören unter anderem die Advocard Rechtsschutzversicherung und die Produkte der Deutschen Bausparkasse Badenia, der Central Krankenversicherung und der Generali Investments. Die Volksfürsorge erweist sich hier tatsächlich als fürsorgliches Unternehmen, denn die meisten der rund 3.600 Vertriebsmitarbeiter arbeiten hauptberuflich in einem festen Angestelltenverhältnis. Das Unternehmen beschäftigt aber noch rund 30.000 Mitarbeiter, die nebenberuflich im Vertrieb tätig sind.

Die Volksfürsorge - ein Unternehmen mit Tradition

Das Unternehmen Volksfürsorge hat eine jahrzehntelange Tradition, die trotz der Fusion mit Generali immer noch aufrecht erhalten wird. Der Vertrieb wird von der Zentrale in Hamburg gesteuert. Im Unternehmen legt man Wert auf Beratung. Der Volksfürsorge ist jedoch durchaus bewusst, dass viele Menschen sich gar nicht mehr langwierig beraten lassen möchten - entsendet aber auf Wunsch sehr gerne Mitarbeiter, die ausführliche Beratungsarbeit leisten. Unter anderem gehört die Online-Beratung zu den vielfältigen Angeboten des Versicherers.

Die Volksfürsorge bietet umfangreiche Versicherungspakete im Bereich der privaten Krankenversicherung aus der Produktpalette der Generali: Krankenvollversicherung oder Krankenzusatzversicherung, individuell anzupassen auf die Bedürfnisse des Kunden. Darüber hinaus bietet sie umfangreiche Versicherungsangebote für Singles und Paare, für Familien mit Kind, für Berufseinsteiger und Berufserfahrene und für Menschen, die über fünfzig Jahre alt sind.

Die Volksfürsorge Pensionskasse AG - Organisation und Leistung

Die Volksfürsorge Pensionskasse ist eine rechtlich selbständige Versorgungseinrichtung in der Rechtsform einer Aktiengesellschaft innerhalb der Volksfürsorge AG Vertriebsgesellschaft für Vorsorge- und Finanzprodukte. Seit der Fusion der Volksfürsorge Versicherungsgruppe mit der Generali Versicherung im Jahr 2009 vermittelt die Volksfürsorge die Vorsorge- und Finanzprodukte der Generali Versicherungen, zu denen auch die Leistungen der Pensionskasse gehören. Die Pensionskasse ist eine Form der betrieblichen Altersvorsorge, die normalerweise arbeitgeberfinanziert ist. Das heißt, der Arbeitgeber zahlt die Beiträge ein und der Arbeitnehmer erhält später die erwirtschaftete Rentenzahlung. Interessant ist die steuerliche Förderung dieser Altersvorsorge, denn die Beiträge an die Volksfürsorge Pensionskasse sind bis zu 4% der Beitragsbemessungsgrenze der allgemeinen Rentenversicherung steuerfrei.

Service und Produkte

Als rechtlich selbständiger Teil der großen Volksfürsorge AG Vertriebsgesellschaft für Vorsorge- und Finanzprodukte bietet die Volksfürsorge Pensionskasse ihren Kunden und Versicherungsnehmern auch eine umfassende Beratung, gerade bei den Angeboten im Bereich der betrieblichen Altersvorsorge ist diese wichtig. Die Volksfürsorge informiert dabei die Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Die Beiträge zur Pensionskasse können voll arbeitgeberfinanziert sein. In diesem Fall zahlt der Arbeitgeber für den Arbeitnehmer die gesamten Beiträge ein und gibt ihm für die späteren Leistungen der Pensionskasse eine Versorgungszusage. So können die Arbeitnehmer beispielsweise die Beiträge für die Pensionskasse selbst finanzieren und die steuerlichen Vorteile nutzen.

Volksfürsorge Autoversicherung

Die Volksfürsorge bietet ihren Kunden und Interessenten unterschiedliche Versicherungsprodukte an. Zum Produktportfolio gehören auch Kfz-Versicherungen. Die Volksfürsorge unterscheidet zwischen der Haftpflicht- und der Kaskoleistung. Dies ist die Regel und wird von diversen Versicherern so umgesetzt. Die Haftpflicht gilt als Mindestmaß an Versicherungsschutz im Kfz-Bereich. Sie ist somit vorgeschrieben, wenn ein Fahrzeug angemeldet wird, und deckt lediglich den Mindest-Leistungsbedarf ab. Dies bedeutet, dass bei einem selbst verursachten Schaden lediglich Nachteile des Unfallgegners finanziell ausgeglichen werden. Etwaige eigene Sach- oder Personenschäden werden im Basismodell der Versicherungsgruppe nicht weiter berücksichtigt.

Dies ist aber auch bei anderen Versicherungen der Fall. Erst die Kaskoversicherung bietet einen erweiterten Schutz. Dabei ist allerdings zwischen Teil- und Vollkasko zu unterscheiden. Die Vollkaskopolice deckt auch Eigenschäden aus selbst verursachten Unfällen zu 100 Prozent ab, wobei die Teilkasko ausschließlich für Schäden durch Wildwechsel, Einbruch oder Naturgewalten aufkommen. Vor der Produktwahl sollte das jeweilige Leistungsspektrum genau geprüft werden, um den individuell erforderlichen Schutz zu erhalten.

Rechtsschutz­versicherung
Testsieger und mehr als 250
Tarifkombinationen im Vergleich
  • Privat
  • Beruf
  • Verkehr
  • Wohnen
  • Vermietung
Auto­versicherung
Testsieger und mehr als 500
Tarifkombinationen im Vergleich
KFZ Kennzeichen
Private Haftpflicht­versicherung
Testsieger und mehr als 270
Tarifkombinationen im Vergleich
  • Single
  • Familie
    mit Kind(ern)
  • Paar
    ohne Kind
  • Single mit
    Kind(ern)

Volksfürsorge AG Vertriebsgesellschaft für Vorsorge- und Finanzprodukte

Volksfürsorge Versicherung
Rechtsform:
AG
Sitz:
Raboisen 38-40 in 20095 Hamburg
Gründung:
2009
Mitarbeiter:
3600
Webseite:
http://www.volksfuersorge.de
E-Mail:
online@volksfuersorge.de
Telefon:
040 / 2865 - 4477
Fax:
040 / 2865 - 3369
(Stand der Daten: Juli 2011, alle Angaben ohne Gewähr)