LVM Rechtsschutz

LVM Rechtsschutz

Seit der Gründung im Jahr 1896 hat sich der Landwirtschaftliche Versicherungsverein Münster a. G. (LVM) von einem regionalen Versicherer für Landwirte zu einem bundesweit tätigen Versicherungsunternehmen mit mehr als 3,3 Millionen Kunden gewandelt. Zu den Hauptprodukten gehört die Versicherung des Rechtsschutzes. Die LVM Rechtsschutz bietet für Privatkunden die Möglichkeit zur Absicherung in den Bereichen:

  • Privat-Kombi-Rechtsschutz (Baukastensystem: Privat, Verkehr, Wohnen, Beruf) RechtsschutzPlus)
  • Verkehrsrechtsschutz
  • Vermieterrechtsschutz

Der Privat-Kombi-Rechtsschutz kann aufgrund eines flexiblen Baukastensystems individuell angepasst und durch den Zusatzbaustein RechtsschutzPlus noch erweitert werden. Auch für Gewerbetreibende bietet der Versicherer unterschiedliche Rechtsschutzangebote wie Landwirtschafts-Kombi oder Gewerbe-Verkehrsrechtsschutz.

Kontakt im Schadensfall: Hotline und Telefon

Die Meldung eines Schadens kann telefonisch unter der Hotline 0251 702-5802 oder mithilfe des Online-Formulars erfolgen.

Erfahrungen & Test zur LVM Rechtsschutz

Das unabhängige Analyseinstitut ServiceValue führte im Auftrag von FOCUS-MONEY (Ausgabe 37/2016) eine Online-Umfrage zur Zufriedenheit mit den Dienstleistungen von insgesamt 25 Rechtsschutzversicherern durch. Hier erhielt die LVM Rechtsschutz die Gesamtbewertung "sehr gut".

Kündigung der Versicherung

Wenn für den Rechtsschutzvertrag eine Vertragsdauer von unter einem Jahr vereinbart wurde, endet dieser ohne Kündigung automatisch zum vereinbarten Zeitpunkt. Beträgt die Vertragsdauer mehr als drei Jahre, kann der Kunde die Versicherung mit einer Frist von drei Monaten zum Ende der vereinbarten Versicherungsperiode kündigen.

Leistungen, Bedingungen und Kosten

Für Europa sowie auf Madeira, den Kanarischen Inseln und in den Anliegerstaaten des Mittelmeers besteht Versicherungsschutz mit einer Versicherungssumme von 2.000.000 Euro. Wurde der Zusatzbaustein RechtsschutzPlus abgeschlossen, gilt für Deutschland eine unbegrenzte Versicherungssumme. Die weltweite Deckung ist bei Auslandsaufenthalten bis zu einem Jahr in sämtlichen Leistungsbereichen auf maximal 100.000 Euro je Schadenfall begrenzt. Laut den Angaben in den Bedingungen der LVM Rechtsschutz gelten folgende Leistungen als abgesichert:

  • Rechtsanwalts- und Gerichtskosten
  • Kosten eines gerichtlichen Sachverständigen
  • Zeugengelder im Rahmen eines Gerichtsprozesses
  • Strafkautionsdarlehen bis 100.000 Euro (bei RechtsschutzPlus bis 200.000 Euro)
  • Reisekosten zu Gerichtsterminen im Ausland
  • Kosten eines zusätzlichen Rechtsanwalts (1. Instanz, wenn die Entfernung Wohnort / Gerichtsort mehr als 100 km beträgt)

Mit dem Vergleichsrechner zur Rechtsschutzversicherung von GELD.de können Tarifbausteine und Höhe der Selbstbeteiligung individuell bestimmt werden.

Rechtsschutz­versicherung
Testsieger und mehr als 250
Tarifkombinationen im Vergleich
  • Privat
  • Beruf
  • Verkehr
  • Wohnen
  • Vermietung