Sie sind hier:

Dispositionskredit

Der Dispo-Kredit ähnelt dem Kontokorrent-Kredit zwischen Banken und Unternehmen. Privatpersonen können hier bei ihrer Hausbank ihr Girokonto bis zu einer vereinbarten Kreditlinie überziehen – und zwar ohne vorher lästige Formulare ausfüllen zu müssen. Allerdings fallen dafür tageweise Sollzinsen an. Sicherheiten werden nicht benötigt. Voraussetzung ist, dass die Bank die Zahlungsein- und –ausgänge eine Zeit lang überblicken kann.

Durch das 2 – 3fache wird der Kreditrahmen der monatlichen festen Zahlungseingänge bestimmt. Zahlungseingänge können z. B. sein: Nettogehalt, Unterhalt, Rente. Bei der Gestaltung des Kreditrahmens sollte beachtet werden, dass man den aufgenommenen Kredit möglichst innerhalb von 2 – 3 Monaten problemlos zurückzahlen kann. Sonst entsteht schnell eine laufende und wachsende Verschuldung. Zusätzliche Überziehungszinsen fallen beim Überziehen des festgelegten Kreditlimits an.

Kredit­vergleich
Kostenlos und schufaneutral
mit Online-Sofortzusage