Sie sind hier:

Elektronik-Versicherung

Eine Elektronikversicherung sichert wichtige Anlagen und Geräte im Sinne einer Allgefahrendeckung ab. Besonders im medizinischen Bereich, in dem häufig teure und auch empfindliche Geräte verwendet werden, ist diese Art der Versicherung sinnvoll. Doch auch jeder andere Betrieb kann seine Gerätschaften und Anlagen auf diese Weise optimal absichern, denn die Versicherungsleistung beinhaltet die Absicherung aller Informations- bzw. Kommunikationsanlagen und elektronischen sowie elektrotechnischen Apparaturen. Der Versicherer ersetzt alle Arten von Schäden, unabhängig davon, ob sie nun durch Fahrlässigkeit, Bedienfehler, Vandalismus, Sabotage, Raub oder durch Elementargewalten wie beispielsweise Feuer, Überschwemmung oder Sturm entstanden sind. Die Höhe der Versicherungsleistung richtet sich nach dem Wiederbeschaffungswert des defekten Gerätes. Zusätzlich übernimmt die Versicherung anfallende Reparaturkosten und finanzielle Aufwendungen für die Instandsetzungen der Geräte.

Wie errechnet sich die Versicherungsprämie?

Ein pauschales Angebot seitens der Versicherung ist aufgrund der unterschiedlichen Geräteausstattung der Unternehmen nicht möglich.Aus diesem Grund prüft ein Gutachter der Versicherung die Anlagen bzw. Geräte des jeweiligen Unternehmens. Auf Grundlage dieses Gutachtens kann dann ein entsprechendes Versicherungsangebot erstellt werden. Daher ist es auch sinnvoll, verschiedene Angebote von unterschiedlichen Anbietern zu vergleichen. Durch solch einen Vergleich kann man ganz bequem das passendste Angebot herausfiltern.