Wir beraten Sie gerne persönlich 0800 - 2420 2821
Mo - Fr: 8.00 - 20.00 Uhr Sa: 9.00 - 15.00 Uhr
Bekannt aus dem TV
ZDF RTL VOX NTV
Sie sind hier:

Selbständige

Selbstständige sind Personen, welche eigenverantwortlich einer beruflichen Tätigkeit nachgehen. Während Angestellte und Arbeiter im Rahmen der Sozialversicherung über einen Versicherungsschutz der gesetzlichen Unfallversicherung verfügen, so können Selbstständige einen freiwilligen Versicherungsschutz für Unfälle beantragen. Dazu sind sie aber nicht verpflichtet. Die Beantragung erfolgt über die zuständige Berufsgenossenschaft, welche für die jeweilige Berufsgruppe des Selbstständigen zuständig ist.

Mehr Vorteile finden Selbstständige allerdings mit der privaten Unfallversicherung. Hier profitieren sie von einem gleichzeitigen Unfallversicherungsschutz im Ausland. Zudem bietet eine private Unfallversicherung zahlreiche Zusatzoptionen, wie beispielsweise Kranken-, Krankenhaustage- sowie Genesungsgeld oder Schmerzensgeld. Gerade bei Selbstständigen, die nach einem Unfall über keine Lohnfortzahlung durch die gesetzliche Krankenversicherung verfügen, kann dies immens vor finanziellen Einbußen durch einen Arbeitsausfall schützen. Zudem sind in der Regel die Versicherungssummen in Bezug auf die Invaliditätsgrades höher, als bei einer gesetzlichen Unfallversicherung. Detaillierte Informationen, was die einzelnen Versicherungsgesellschaften an Unfallversicherungen zu bieten haben und wer die günstigsten Angebote bereitstellt, können Interessenten über GELD.de und den Unfallversicherung-Vergleich erfahren.

Unfall­versicherung
Testsieger und mehr als 160
Tarifkombinationen im Vergleich
  • Sich selbst
  • Partner/in
  • Kind(er)