Nichtehelicher Partner Versicherung

Leben zwei Personen in einer Lebensgemeinschaft, sind aber nicht verheiratet, so können sie dennoch eine nichteheliche Partner-Versicherung abschließen, die zwei Personen in einem Vertrag versichert. Der Umfang des Versicherungsschutzes wird auf eine weitere Person ausgedehnt. Die Versicherung für nichteheliche Partner bietet Vorteile, birgt aber auch Nachteile. Zu den Vorteilen zählen die Sicherheit und der günstigere Preis, der sich daraus ergibt, dass anstelle von zwei einzelnen Verträgen nur ein Vertrag abgeschlossen wird. Die Versicherungsbeiträge müssen nur einmal bezahlt werden. Ebenso ist die Versicherung auch nur zur einmaligen Leistung der Versicherungssumme verpflichtet. Nachteile können sich bei einer Versicherung für nichteheliche Partner vor allem in steuerlicher Hinsicht ergeben. Wird diese Versicherung gewählt und kommt es zum Tod eines Partners, so ist der Hinterbliebene dazu verpflichtet, Erbschaftssteuer für die Leistung aus der Versicherung zu bezahlen. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Versicherungsnehmer oder die mitversicherte Person die Leistung der Versicherung in Anspruch nimmt.

Rechtsschutz­versicherung
Testsieger und mehr als 250
Tarifkombinationen im Vergleich
  • Privat
  • Beruf
  • Verkehr
  • Wohnen
  • Vermietung
Private Haftpflicht­versicherung
Testsieger und mehr als 270
Tarifkombinationen im Vergleich
  • Single
  • Familie
    mit Kind(ern)
  • Paar
    ohne Kind
  • Single mit
    Kind(ern)
Hausrat­versicherung
Testsieger und mehr als 300
Tarifkombinationen im Vergleich
qm