Schon ab 3,12 € monatlich

Risikolebensversicherung

Im Ernstfall: Optimale Vorsorge für Ihre Liebsten
  • Günstigste Form der Hinterbliebenenversicherung
  • Schon ab dem 1. Beitrag voll abgesichert
  • Vergleichen, online abschließen & bis zu 75% sparen
  • Hoher Schutz zu niedrigen Preisen
    Unsere Auszeichnungen:
  • getestet
  • ausgezeichnet
  • Bewertungen: 1927 GELD.de
    99.64%
    zufriedene Kunden
    4.54/5.0

Risikolebensversicherung

Risikolebensversicherung Vergleich für 2017 - Vermeiden Sie Risiko!

Was ist eine Risikolebensversicherung? – Diese Risikoversicherung, kurz RLV genannt, ist eine Lebensversicherung, bei der Sie ausschließlich das Risiko Ihres eigenen Todesfalles absichern. Die Versicherung zahlt nur in Ihrem Todesfall, so dass es sich weder um eine private Altersvorsorge, noch um eine Form der Kapital- und Vermögensbildung (Kapitallebensversicherung) handelt, die auf der Grundlage von monatlichen Sparraten beruht. Die Prämienzahlung zur RLV leisten Sie ausschließlich dazu, um Ihre Angehören wie auch Geschäftspartner im Falle Ihres Ablebens finanziell abzusichern, so dass offene Kredite bedient und die Existenz Ihrer Familie und Partner gesichert werden kann. Nutzen Sie jetzt unseren kostenlosen und unabhängigen Risikolebensversicherung Vergleich von GELD.de, um eine günstige Risikopolice zu finden. Aufgrund dessen, das die Versicherung nur im Todesfall leistet, sind die Beiträge generell gering.

Risikolebensversicherung Vergleich auf GELD.de: Einfach und schnell

Mit dem sinnvollen Risikolebensversicherungsvergleich von GELD.de sparen Sie bis zu 75% Ihrer Versicherungsprämie. Zur Berechnung der Hinterbliebenenversicherung geben Sie einfach Ihr aktuelles Alter (von 25 bis 50 Jahre wählbar), die gewünschte Versicherungssumme (50.000 bis 250.000 Euro) sowie die Laufzeit (15 bis 30 Jahre) Ihrer Risikoversicherung an.

Tipp: Kräftig Beitragskosten sparen durch eine Risikolebensversicherung im Vergleich

Zur Abfrage unseres Rechners gehört auch die Frage, ob Sie aktuell Raucher sind oder Nichtraucher. Mit einem Klick auf „Neu berechnen“ werden Ihnen in nur wenigen Sekunden die günstigsten RLV-Beiträge der Versicherer angezeigt. Transparent und übersichtlich stellt Ihnen unser Risikolebensversicherung Rechner die jeweiligen Tarif-Leistungen mit den monatlichen Beiträgen gegenüber. Günstige Angebote gibt es bereits ab 3,12 Euro monatlich. Folgen Sie einfach dem Hinweis „Online beantragen & richtig sparen“. Sie werden jetzt weitergeleitet zum jeweiligen Versicherer.

Vorteile unseres RLV-Rechners

Der RLV-Rechner von GELD.de hilft Ihnen, die besten Angebote zur persönlichen Risikoversicherung zu vergleichen. Schließlich gibt es auf dem Markt für Lebensversicherungen eine Reihe von Anbietern, die sich mitunter erheblich im Preis unterscheiden. Wenn Sie unseren Risikoversicherung Vergleich nutzen, so wird Ihnen der günstigste Tarif steht’s ganz oben angezeigt. Achten Sie jedoch nicht nur auf den Preis, sondern vor allem auch auf die angeboten Leistungen. Auf Grundlage der angezeigten Sternebewertung der Kunden, können Sie einsehen, ob diese mit dem jeweiligen Anbieter und Tarif zufrieden waren. Fünf vergebene Sterne stehen dabei für die Note sehr gut, vier vergebene Sterne für die Note gut.

Warum brauche ich eine Risikoversicherung?

Die Risikoversicherungen zielen darauf ab, Ihre Hinterbliebenen nicht nur vor einem persönlichen Verlust, sondern auch vor großen finanziellen Risiken zu schützen. Nicht selten droht Angehörigen und Geschäftspartnern die Armutsfalle. Die gesetzlichen Leistungen in Form von Witwenrente bzw. Waisenrente reichen im Regelfall bei Weitem nicht aus, Ihr Einkommen zu ersetzen. Zudem ist die Auszahlung dieser Renten an Voraussetzungen geknüpft:

  • Die Witwenrente kommt in der Regel nur dann zur Auszahlung, wenn die allgemeine Wartezeit von fünf Jahren erfüllt worden ist.
  • Ehen, die nach dem 1. Januar 2002 geschlossen wurden, müssen mindestens ein Jahr Bestand haben. Die Ausnahme bildet lediglich der Unfalltod Ihres Ehepartners.

Haben Sie für das Risiko Ihrer eigenen Todes keine Lebensversicherung abgeschlossen, entsteht zwangsweise eine Versorgungslücke. Diese können Sie auch nicht mit einer Sterbegeldversicherung ausgleichen, da diese lediglich für Bestattungskosten sowie Kosten für Haushaltsauflösungen und Testamentseröffnungen zum Tragen kommt. Die Risikolebensversicherung zahlt Ihnen die vereinbarte Versicherungssumme, wenn Sie innerhalb der vertraglich vereinbarten Laufzeit sterben sollten. Die Laufzeit sollte der Dauer der bestehenden Versorgungsverhältnisse Rechnung tragen. Sind Kinder zu versorgen, sollten die voraussichtlichen Ausbildungszeiten maßgeblich für die Laufzeit einer RLV sein.

Leistungen der RLV - Was ist versichert?

Risikolebensversicherungen leisten vor allem bei todesfallbedingten Kreditausfall (z. B. bei Hypotheken und Baufinanzierungen). Daher fällt in diesem Zusammenhang auch häufig der Begriff Restschuldversicherung. Insbesondere bei Immobilienkrediten ist es Standard, diese mit einer Restschuldversicherung zu verknüpfen. Viele Kreditinstitute machen die Vergabe von Immobilienkrediten sogar vom Abschluss einer Restschuldversicherung abhängig. Im Mittelpunkt steht hier allerdings weniger das Wohlergeben der Bank, sondern die Existenzsicherung Ihrer Hinterbliebenen. Die Laufzeit der Restschuldversicherung sollten Sie an die Kreditlaufzeit koppeln. Dies betrifft auch die Höhe der Versicherungssumme. Je höher die Versicherungssumme ist, desto höher wird Ihr monatlicher Beitrag ausfallen. Daher empfehlen wir Ihnen die Tarife für eine günstige Risikolebensversicherung zu vergleichen.

Risikoversicherungen leisten regulär, wenn Sie aufgrund einer natürlichen Todesursache (wie z. B. Herzinfarkt) versterben. Bei Selbstmord zahlt die RLV nicht. Im Fall von Mord und vorsätzlicher Tötung wird vorab geprüft, wer für die Fremdeinwirkung verantwortlich ist. Kann mit der Aufklärung des Tötungsdeliktes klar gestellt werden, dass Ihr Begünstigter unschuldig ist, steht einer Auszahlung nichts im Wege. Sollten Sie bei einem Unfall ums Leben kommen, der weder von Ihnen, noch von begünstigten Angehörigen und Geschäftspartnern vorsätzlich herbeigeführt wurde, zahlt die Versicherung.

Da bei Abschluss einer Risikolebensversicherung eine Gesundheitsprüfung in Form der Beantwortung von Gesundheitsfragen erfolgt, ist es wichtig, dass Sie die Gesundheitsfragen ehrlich, vollständig und wahrheitsgemäß beantworten. Sollten Sie beispielsweise eine schwere Krankheit verschweigen und ist Ihr Tod auf diese Krankheit zurückzuführen, wird der Versicherer bei Kenntnisnahme die Leistung verweigern und nicht zahlen.

Was kostet mich eine günstige Risikoversicherung im Vergleich?

Im Vergleich zu anderen Lebensversicherungen ist die Risikopolice verhältnismäßig günstig, da Sie ausschließlich Ihren Todesfall absichert. Der Gesamtbeitrag setzt sich aus den Beitragskomponenten Risikobeitrag und Verwaltungskostenbeitrag zusammen. Einen Sparbeitrag gibt es hier nicht. Die Höhe des Risikobeitrags wird anhand von Sterbetafeln ermittelt. Sterbetafeln erfassen für jedes Geburtsjahr die statistische Sterbewahrscheinlichkeit und sind die Kalkulationsgrundlage für die Prämien der Risikolebensversicherungen.

Je jünger und gesünder Sie sind, desto geringer wird Ihr monatlicher Beitrag ausfallen. Günstige Tarife finden Sie im Risikolebensversicherung Vergleich von GELD.de. Die Höhe der Kosten orientiert sich vor allem auch an die Höhe der Versicherungssumme und Ihrem Eintrittsalter.

Wie hoch sollte die Versicherungssumme sein?

Als Faustregel für die Höhe der Versicherungssumme in der RLV empfehlen wir Ihnen mindestens das Dreifache Ihres Jahresbruttoeinkommens zu versichern. Letztlich ist die Höhe der zu vereinbarenden Versicherungs- bzw. Deckungssumme auch abhängig von Ihrer individuellen finanziellen Situation. Verfügen Sie über hohe, ungebundene Geldeinlagen sind Sie mitunter in der Wahl Ihrer Versicherungssumme flexibler. Dies ist zudem davon abhängig, wie hoch Ihre monatlichen Kosten sind, um laufende Kredite zu tilgen und den Lebensunterhalt zu sichern. Insgesamt sollten Sie die Höhe der Versicherungssumme so wählen, dass der Lebensstandard Ihrer Familie und Zahlungen für sämtliche, offenen Kredite wie z. B. Baufinanzierungen abgesichert sind.

Diese Faktoren bestimmten die Höhe des RLV-Beitrages:

  • Gesundheitszustand
  • Eintrittsalter bei Abschluss der Risikoversicherung
  • Laufzeit des Vertrages
  • Risiken in Beruf und Freizeit
  • Versicherungssumme

Worauf muss ich beim Abschluss der Risikolebensversicherung achten?

  • Voraussetzung zum Abschluss der Risikopolice ist die Gesundheitsprüfung. Mit der Beantwortung von Gesundheitsfragen geben Sie Auskunft über Ihren aktuellen Gesundheitszustand sowie über Vorerkrankungen. Denken Sie bitte daran, keine Vorerkrankungen zu vergessen bzw. zu verheimlichen, die in den Gesundheitsfragen explizit Erwähnung finden.
  • Vertragslaufzeiten sollten Sie so wählen, dass diese sich mindestens mit evtl. Kreditlauflaufzeiten decken.
  • Sind Sie bei Vertragsabschluss Nichtraucher und entscheiden sich innerhalb der Vertragslaufzeit mit dem Rauchen anzufangen, so sollten Sie dies ebenfalls Ihrer Versicherung mitteilen.
  • Legen Sie im Vorfeld gut überlegt fest, wer Begünstigter der RLV-Versicherungssumme im Falle Ihres Ablebens sein wird.

Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung? - Gesundheitsfragen ein Muss!

Wenn Sie nach einer Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung suchen, werden Sie leider enttäuscht. Die Versicherer behalten sich vor, durch die Stellung bestimmter Gesundheitsfragen mehr über Ihren Gesundheitsstatus sowie Vorerkrankungen und Beschwerden innerhalb der letzten 5 Jahre zu erfahren. Je nachdem wie Sie die Fragen beantworten und beantworten können, hat dies Einfluss auf die Höhe der Versicherungssumme bzw. auch darauf, ob Sie der Versicherungsgeber versichert oder nicht. Zu den Gesundheitsfragen gehören z. B. Fragen nach:

  • Ihrem Raucherstatus
  • Erkrankungen und Gesundheitsstörungen innerhalb der letzten 5 Jahre, die ärztlich behandelt werden mussten, z. B. Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Erkrankungen der Nieren, Leber, Lunge, Knochen, Haut, Nerven
  • sämtlichen stationären Behandlungen in Kliniken, Reha- und Kurzentren innerhalb der letzten 10 Jahre
  • Gewicht und Body-Maß-Index
  • psychischen Beschwerden
  • Alkohol und/ oder Drogensucht
  • körperliche wie auch geistige Behinderungen und Beeinträchtigungen (z. B. Schwerhörigkeit, Sehbehinderungen)
  • Ihrer Lebensweise

Weitere Fragen und Antworten

Wann erfolgt die Auszahlung?

Die Auszahlung erfolgt ausschließlich in Ihrem Todesfall als Versicherungsnehmer innerhalb der vereinbarten Vertragslaufzeit. Wenn Sie nicht sterben bzw. nach der vereinbarten Vertragslaufzeit Ableben, erhalten Sie keine Auszahlung.

Gibt es die Risikoversicherung auch mit Sparoption?

Innerhalb der Risikoversicherung gibt es keine Sparoption. Sie haben jedoch die Möglichkeit in die Kapitallebensversicherung zu wechseln. Der Unterschied besteht hier darin, dass nicht nur die Todesfallleistung versichert, sondern auch Kapital gebildet wird, dass Ihnen zum Ende der vereinbarten Vertragslaufzeit ausgezahlt wird, auch wenn Sie noch leben.

Risikolebensversicherung kündigen und wechseln

Möchten Sie Ihre Risikoversicherung kündigen, sollten Sie in Ihren Vertragsunterlagen nachsehen, welche Vertragslaufzeit Sie vereinbart haben. Mit Ablauf der Vertragslaufzeit können Sie die RLV innerhalb eines Monats kündigen. Voraussetzung ist in diesem Fall häufig, dass die Prämienzahlungen monatlich und nicht jährlich erfolgen. Möchten Sie kündigen, um eine neue günstige Risikoversicherung zu finden, so nutzen Sie unseren Risikolebensversicherung Vergleich und sparen Sie bares Geld.

Service zum RLV Vergleich

Haben Sie Fragen zu unserem Rechner oder zum Versicherungsschutz selbst, empfehlen wir Ihnen unseren umfangreichen FAQ- und Ratgeber-Bereich. Dieser beinhaltet nützliche Tipps und Informationen, wie Sie z. B. Ihre Kosten verringern können und wann ein Risikoaufschlag fällig wird.

Mehr zur Risikolebensversicherung in unseren FAQ und allgemeinen Informationen

Nützliche Ratgeber