Was ist eine Rechtsschutzversicherung?

Eine Rechtschutzversicherung übernimmt die Kosten einer rechtlichen Auseinandersetzung. Das können z. B. Gerichtskosten, Anwaltskosten, Kosten des gegnerischen Anwalts (im Falle des Unterliegens), Gutachterkosten, Sachverständigenkosten, Korrespondenzanwaltskosten, Zeugengelder sowie Strafkaution (im Ausland) sein.

Dabei wird der Rechtsschutz in verschiedene Rechtsbausteine aufgeteilt, die unterschiedliche Lebensbereiche abdecken. Eine Privatrechtsschutzversicherung deckt z. B. Streitigkeiten im Privatrecht ab und versichert u. a. Steuer- und Straf-Rechtsschutz-Angelegenheiten. Entscheiden Sie selbst, welche Lebensbereiche Sie abdecken und versichern möchten.

Rechtsschutz­versicherung
Testsieger und mehr als 250
Tarifkombinationen im Vergleich
  • Privat
  • Beruf
  • Verkehr
  • Wohnen
  • Vermietung