Rechtsschutzversicherung: Im Ernstfall für Sie da

Ein falsches Wort, eine unüberlegte Geste und schon ist man mitten in einem Streitfall. Recht zu bekommen, ist oft schwierig, selbst wenn man Recht hat. Denn dieses muss man auch durchsetzen können. Ohne Rechtsschutz kann das teuer werden. Eine Rechtsschutzversicherung übernimmt die Kosten für Ihren Anwalt, das Gericht, die Zeugen und gegebenenfalls die des Gegners. Jetzt kostenlos vergleichen!

Noch nie war eine gute Rechtsschutzversicherung so wichtig wie in der heutigen Zeit. Auch wenn man glaubt im Recht zu sein, so heißt das noch lange nicht, dass man auch Recht bekommt. Schon durch den kleinsten Prozess können ohne Rechtsschutzversicherung für Sie hohe Kosten entstehen. Die Rechtsschutzversicherung übernimmt für Sie alle anfallenden Kosten, wie z.B. die Gerichtskosten sowie die Kosten für den Anwalt.

Eine Familien- und Verkehrsrechtschutzversicherung kostet zwischen rund 130 und 150 Euro pro Jahr. Allerdings kann die annähernd gleiche Leistung auch fast 230 Euro kosten. Die Versicherungsunternehmen bieten aber teilweise auch unterschiedliche Versicherungsbedingungen zu unterschiedlichen Preisen an. Daher sollten Sie vor Abschluss der Police Tarife und Leistungen genau vergleichen.

Wichtig:

Alle Streitigkeiten, die schon vor Abschluss der Versicherung begonnen haben, werden nicht über die Versicherung reguliert (Wartezeit).

Wer eine Rechtsschutzversicherung abschließen will, sollte auf jeden Fall eine hohe Selbstbeteiligung wählen, denn es macht keinen Sinn, kleine Streitigkeiten mitzuversichern. Wichtig ist ein Schutz für Prozesse um größere Summen.

Rechtsschutz­versicherung
Testsieger und mehr als 250
Tarifkombinationen im Vergleich
  • Privat
  • Beruf
  • Verkehr
  • Wohnen
  • Vermietung