Sie sind hier:

Verbindlichkeit

Unter einer Verbindlichkeit versteht man das Recht eines Gläubigers gegenüber einem Schuldner. Im Gegensatz zu dieser wird die Forderung als eine Verpflichtung des Schuldners an den Gläubiger bezeichnet. In der Regel stellt eine Verbindlichkeit ein Recht auf Kapitalzahlung dar. So kann ein Kreditgeber einem Kreditnehmer eine Verbindlichkeit gewähren, indem er dem Kreditnehmer eine Geldzahlung leistet. Mit dieser Verbindlichkeit hat er fortan das Recht, die Geldzahlung, meist inklusive Zinsen, wieder vom Kreditnehmer nach den jeweiligen Vertragsbedingungen zurückzufordern. Eine Verbindlichkeit kann nicht nur in Form eines klassischen Kredites gewährt werden. Auch eine Rechnung mit einer Zahlungsfrist stellt bereits eine Verbindlichkeit dar, die bis zur Begleichung des Rechnungsbetrages durch den Rechnungsempfänger besteht. Bei der Bewertung von Unternehmen spielen Verbindlichkeiten eine große Rolle, da sie eine Abwertung darstellen und auch dementsprechend in der Bilanz verzeichnet werden müssen. Verbindlichkeiten von Schuldnern werden häufig auch in Schuldnerregistern verzeichnet, um weitere Gläubiger vor Zahlungsausfall zu schützen.

Kredit­vergleich
Kostenlos und schufaneutral
mit Online-Sofortzusage