Sie sind hier:

Kreditauskunft

Um die Kreditwürdigkeit eines Antragstellers zu überprüfen, unternimmt das Geldinstitut eine Reihe von Maßnahmen mit dem Ziel einer umfassenden Kreditauskunft. Die unterschiedlichen Informationen, die die Bank in diesem Prozess erhält, führen zu einer Beurteilung der finanziellen Lage des Kreditantragstellers. Zu den benötigten Unterlagen für eine Kreditauskunft verlangt die Bank direkt vom Antragsteller unter anderem Gehaltsnachweise und Arbeitsbestätigungen sowie Kontoauszüge oder den Nachweis vorhandener Sicherheiten in Form von ausstehenden Forderungen, Bargeld, Vermögen oder Immobilienbesitz. Den überwiegenden Teil der Informationen der Kreditauskunft besorgen sich die Banken von Auskunft gebenden Stellen wie SCHUFA (SCHUFA-Auskunft enthält alle bisherigen und bestehenden Kredite und Verbindlichkeiten des Kredit-Antragstellers). Es ist nicht unüblich, dass die Banken aktuelle und ehemalige Gläubiger um Auskunft zum Zahlungsverhalten bitten. Das Grundbuchamt wird in die Kreditauskunft mit einbezogen, wenn Grundstücke oder Immobilien beliehen werden. Wirtschaftsauskunfteien können Informationen über Kredit beantragender Unternehmen erteilen. Generell möchten die Banken das Ausfallrisiko so klein wie möglich halten.

Kredit­vergleich
Kostenlos und schufaneutral
mit Online-Sofortzusage