Bekannt aus dem TV
ZDF RTL VOX NTV
Sie sind hier:

Kapitalflussrechnung

Die Kapitalflussrechnung wird häufig auch als Cash Flow-Rechnung bezeichnet. Diese dient der Ermittlung der Zahlungsflüsse, welche während eines Geschäftszeitraumes bzw. während einer Geschäftsperiode entstehen. Dadurch werden mit der Kapitalflussrechnung die Zahlungsströme zu jedem beliebigen Zeitpunkt sichtbar. Mit dieser Ermittlung soll somit die jeweilige Finanzkraft des Unternehmens besser bewertet werden können, indem die liquiden Mittel in den unterschiedlichen Perioden dargestellt werden. Somit stellt die Kapitalflussrechnung eine Ergänzung zu der Gewinn- und Verlustrechnung, kurz GuV, dar. Diese wird jeweils nur zum Ende eines jeden Geschäftsjahres oder zum Ende eines Quartals erstellt. Durch diese erhält das Unternehmen keine Einsicht darüber, wie hoch die Verluste oder auch Gewinne in den einzelnen Zeiträumen waren. So kann es in einem Unternehmen vorkommen, dass laut der Gewinn- und Verlustrechnung ein Gewinn erzielt wurde, aber das Unternehmen dennoch im Laufe des Jahres in finanzielle Schwierigkeiten geraten ist, da die liquiden Mitteln nicht stetig ausreichend vorhanden waren.

Kredit­vergleich
Kostenlos und schufaneutral
mit Online-Sofortzusage