Sie sind hier:

Finanzielles Risiko

Ist die Möglichkeit vorhanden, Geld oder sogenannte geldwerte Mittel einzubüßen, dann besteht ein finanzielles Risiko. Dieses Risiko besteht in jedem Fall bei Kreditgeschäften, auch wenn das Risiko begrenzt werden kann. Der Gläubiger als Träger des Risikos verleiht einer Kredit beanspruchenden Person oder Unternehmen einen bestimmten Geldbetrag in der Hoffnung, diesen mit Zinsen zurück zu erhalten. Unter dem Gesichtspunkt einer möglichen Zahlungsunfähigkeit eines Schuldners während der Laufzeit und der damit nicht mehr zu erbringenden Rückzahlung trägt der Gläubiger ein finanzielles Risiko, das relativ hoch ist. Dem Gläubiger steht eine Reihe von Möglichkeiten zur Risikominimierung zur Verfügung. Der Kreditvertrag sichert das Recht auf Einforderung einer Schuld. Weitere Möglichkeiten zur Verringerung eines Risikos sind die Einbeziehung und genaue Prüfung der Bonität und des Vermögens eines Kreditwerbers. Je besser ein Kredit mit einem Gegenwert abgesichert wird, umso geringer ist ein finanzielles Risiko für den Gläubiger. Die Banken unterscheiden entsprechend einer Risikoeinschätzung in risikoarme und risikoreiche Kreditverträge.

Kredit­vergleich
Kostenlos und schufaneutral
mit Online-Sofortzusage