Emissions Kredit

Ein ist ein Kredit, den die Emissionsbank durch feste Übernahme der Wertpapiere dem Ausgeber gewährt.
Forderung

Im unternehmerischen Sinn versteht man unter einer Forderung in der Bilanz jene Gelder, die das bilanzierende Unternehmen noch bekommen soll bzw. auf die es noch Anspruch hat. Dabei kann es sich um ausstehende Gelder aus noch offenen Kundenrechnungen handeln, bei denen die Lieferung von Waren oder die Erbringung von Dienstleistungen auf Ziel erfolgten.

Auf der Aktivseite der Bilanz werden die Forderungen verbucht. Verbindlichkeiten sind das Gegenstück zu Forderungen.

Wenn Forderungen trotz Mahnungen und ggf. Vollstreckungen bei Schuldnern nicht eingetrieben werden können, ist eine Abschreibung notwendig. Diese wirkt sich auf die Gewinn- und Verlustrechnung des Unternehmens negativ aus. Das kann bei Liquiditätsproblemen der Gläubigerfirma diese selbst in finanzielle Schwierigkeiten bringen.

Kredit­vergleich
Kostenlos und schufaneutral
mit Online-Sofortzusage