Was ist der Unterschied zwischen einem Ergänzungstarif und der Kombination aus Modul-Tarifen?

Grundsätzlich gibt es bei der Krankenversicherung drei verschiedene Leistungsbereiche:

  • Ambulante Leistungen (z. B. Arztbesuche, Brille, Psychotherapie)
  • Zahnärztliche Leistungen (Zahnbehandlung, Kieferorthopädie, Zahnersatz)
  • Leistungen bei stationärem Krankenhausaufenthalt.

Ergänzungstarife:

Ergänzungstarife kombinieren immer mehrere Leistungen aus verschiedenen Teilbereichen. Einige dieser Tarife legen ihren Schwerpunkt z. B. auf die Erstattungslücken beim Zahnersatz oder auf die Pflege und Unterbringung im Krankenhaus. Jedoch sind die Erstattungssätze der meisten Ergänzungstarife im Vergleich zu den Modul-Tarifen eher gering.

Modul-Tarife:

Modul-Tarife sind Einzeltarife, die nur für einen bestimmten Leistungsbereich gelten. Natürlich kann man auch mehrere oder alle Leistungsbereiche gleichzeitig versichern.

GELD.de Tipp:

Modul-Tarife verfügen meist immer über bessere Leistungen, aber Ergänzungstarife sind billiger. Sie sollten also abwägen, ob Ihnen die niedrigen Zusatzleistungen eines Ergänzungstarifes genügen oder ob Sie die Top-Leistungen eines Modul-Tarifs – bei höherem Beitrag - in Anspruch nehmen möchten.

Private Kranken­versicherung
Jetzt Patient 1. Klasse werden!
  • Erwachsener
  • Kind(er)
  • Erwachsener mit Kind(er)