Bekannt aus dem TV
ZDF RTL VOX NTV
Sie sind hier:

Passive Rückversicherung

Auch Versicherungsgesellschaften müssen ihr Risiko durch aktive oder passive Rückversicherung absichern, denn sie tragen das Versicherungsrisiko ihrer Versicherungsnehmer. Grundsätzlich ist es nicht möglich, das Risiko realistisch zu kalkulieren. Das Ziel einer Versicherungsgesellschaft ist es, mehr Einnahmen als Ausgaben zu haben. Einnahmen entstehen durch Beiträge der Versicherten, die Ausgaben entstehen durch Verwaltungskosten, Löhne und Gehälter als auch die Instandhaltungskosten der Betriebsgebäude und die Unterhaltung von Firmenwagen wie auch sonstiger Nebenkosten. Liegt die Anzahl der Versicherungsfälle weit über der Kalkulation, kann es auch innerhalb einer Versicherungsgesellschaft zu Engpässen kommen. Damit dies keine unabsehbaren Folgen für die Gesellschaft und damit für die Versicherten hat, sichern Versicherungsgesellschaften ihr eigenes Versicherungsrisiko ab. Dieses ergibt sich aus der Anzahl der Versicherungsfälle und zahlreicher anderer Faktoren. Die passive Rückversicherung bedeutet, dass ein Erstversicherer oder ein Rückversicherer bei einer Gesellschaft den Antrag auf Rückversicherung stellt.