Girokonto ohne Mindesteingang

Bei uns finden Sie das Girokonto, das andere gern hätten!
  • Täglich verfügbar
  • Angebote mit kostenloser Kontoführung
  • Exklusive Angebote für Neukunden
  • Direkt online abschließen
  • Attraktive Verzinsung
  • Kostenlose Visacard
  • Kostenlos Bargeld (Weltweit)
0,20% p.a.
0,20% Zinsen sichern

Girokonto-Vergleich

Ein Girokonto ohne Mindesteingang ist nicht in jedem Fall kostenlos

Banken und Geldinstitute, bei denen man ein Konto führen kann, verlangen in der Regel eine entsprechende Kontoführungsgebühr. Natürlich gibt es auch Anbieter, die keine solche Gebühr verlangen. Daran werden in der Regel bestimmte Konditionen geknüpft, wie ein Mindesteingang oder -guthaben. Mittlerweile gibt es allerdings Banken, die ein kostenloses Girokonto ohne Mindesteingang anbieten. Hierbei wird auch auf sonstige Bedingungen verzichtet. Zum kostenlosen Girokonto ohne Mindesteingang gibt es von wenigen Anbietern noch eine kostenlose Kreditkarte sowie ein kostenloses Tagesgeldkonto hinzu. Jedoch sollte man prüfen, ob solche zusätzliche Leistungen überhaupt benötigt werden.

Die neue Strategie zur Kundengewinnung

Immer mehr Banken verabschieden sich von althergebrachten Methoden der Kontoführung. Zum diesem Trend gehört auch das Girokonto ohne Mindesteingang. Die Banken wissen, dass sie einen Kunden an sich binden müssen, um mit ihm später auch größere Anlage- oder Kreditgeschäfte machen zu können. Dazu eignet sich ein Girokonto sehr gut, da beinahe jeder Bürger ein solches für seine Geldgeschäfte benötigt. Am besten geht das mit dieser bestimmten Art von Girokonto. Je mehr Kunden eine Bank hat, umso größer sind deren finanziellen Spielräume bei Finanzgeschäften. Ein solches Girokonto eignet sich für alle, die keine Kontoführungsgebühren bezahlen wollen, die nur ein geringes Einkommen haben oder die ein Zweitkonto führen wollen.