Staatliche Aufsicht

Jede Versicherungsgesellschaft ist dazu verpflichtet, der jeweiligen zuständigen Finanzaufsichtsbehörde den Nachweis zu erbringen, dass sie dauerhaft dazu in der Lage ist, die Inhalte der bei ihr abgeschlossenen Verträge zu erfüllen. Die Versicherer bilden aus diesem Grund Rücklagen.

Doppelte Versicherungsaufsicht:

Britische Versicherungsgesellschaften unterstehen sowohl der deutschen (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht: BAFin) als auch der britischen (Financial Services Authority: FSA) Versicherungsaufsicht. Die FSA verlangt von den Versicherungsgesellschaften Mindesthöhen an Rücklagen, denn sie versteht sich als Schutzorgan der Versicherungsnehmer. Um die Kapitalstärke bei einem Börsencrash zu simulieren, werden zusätzlich Stresstests durchgeführt.