Bekannt aus dem TV
ZDF RTL VOX NTV
Sie sind hier:

Rezession Rente

Rezession und Rente beeinflussen sich auf recht unterschiedliche Weise. In der Rezession von 2009 wurden trotz Angst und Finanzkrise von den Vorsorgesparern die langfristigen Anlagestrategien nicht geändert, Sparverträge nicht panisch aufgelöst. Ein Grund dafür ist vermutlich, dass das Vertrauen in die staatliche Vorsorge als Altersversorgung in der Rezession weiter abgenommen hat. Eine Rezession könnte Rente immerhin so beeinflussen, dass sie nicht dauerhaft steigen kann. Schlimmstenfalls muss die Rente gekürzt werden. Die 20 Millionen deutschen Rentner erhalten weder 2010 noch 2011 eine Rentenerhöhung. Selbst in den Jahren danach sind lediglich kleinste Erhöhungen vorgesehen. Der Grund sind die Folgen der Wirtschaftskrise und die Rentenpolitik seit 2006. Nur die Rentengarantie verhindert 2010, dass die politische Rentenformel und die Rezession die Rente zum Kürzen bringen. Die Rentenkassen werden bei einer Rezession und der damit steigenden Arbeitslosigkeit über ihre Grenzen hinaus beansprucht. Im Moment sind noch finanzielle Rücklagen vorhanden, um den Beitragssatz 2010 stabil zu halten.