Sie sind hier:

Pflegekostenversicherung

Eine Pflegebedürftigkeit kann jeden aus unterschiedlichen Gründen treffen, unabhängig vom Alter. Die gesetzliche Pflegepflichtversicherung sichert lediglich die Grundversorgung im Ernstfall ab, so dass eine private Zusatzversicherung den Schutz effizient erweitert. Eine Pflegekostenversicherung trägt dazu bei, im Pflegefall über das gesetzlich vorgesehene Minimum hinaus versorgt zu werden. Der Schutz durch die gesetzliche Pflichtversicherung reicht künftig nicht mehr aus, die tatsächlich anfallenden Pflegekosten zu decken. Wer seine Eigenvorsorge für den Ernstfall stärken will, kann sich mit der Pflegekostenversicherung zusätzliche Leistungen sichern. Zur Verfügung stehen unterschiedliche Möglichkeiten der privaten Absicherung durch eine Pflegezusatzversicherung. Die Pflegekostenversicherung erstattet nach der Vorleistung durch die private oder gesetzliche Pflegepflichtversicherung die noch verbleibenden Kosten. Dabei stehen unterschiedliche Tarife zur Verfügung, die eine Restkostenübernahme ganz oder teilweise gewährleisten. Zu den Voraussetzungen einer Kostenübernahme durch die Pflegezusatzversicherung gehört ein Nachweis über die Ausgaben. Darüber hinaus werden auch eine Pflegerentenversicherung sowie auch eine Pflegetagegeldversicherung angeboten, um finanzielle Risiken abzufedern.