Bekannt aus dem TV
ZDF RTL VOX NTV
Sie sind hier:

Geldmarktfonds Vorsorge

Geldmarktfonds sind alle Geldanlagen in Form von Bankguthaben und festverzinslichen Wertpapieren mit einer kurzen Restlaufzeit. Sie sind eine Form einer flexiblen und kurzfristigen Geldanlage in Investmentfonds, die jederzeit einen Zugriff erlaubt. Ihre Verzinsung ist in der Regel höher als zum Beispiel bei Anlagen als Tagesgeld. Investitionen in Geldmarktfonds können Vorsorge für eine Sicherung des späteren Lebensstandards in begrenztem Rahmen sein. Besonders eignen sich Geldmarktfonds als Vorsorge, wenn der Renteneintritt unmittelbar bevorsteht und das Kapital gesichert werden soll. Bei der Geldanlage in andere Fonds wie Aktienfonds kann eine negative Marktentwicklung in den letzten fünf Jahren vor der Rente zu Verlusten des Kapitals führen. Es besteht die Hoffnung, dass sich die Verluste in Gewinn verwandeln, doch kann ein Zugriff auf das Kapital erst nach längerer Wartezeit erfolgen. Um bei Renteneintritt auf der sicheren Seite zu stehen, müssen alle spekulativen Geldanlagen, die für die Altersversorgung genutzt werden, in Geldmarktfonds als Vorsorge absichernd überführt werden.